Die letzten Meldungen

Warnung vor Eingabe geschützter Daten in Studiums-Apps (z.B. „UniNow“) von Drittanbietern

14. September 2016

In letzter Zeit tauchen vermehrt Apps für mobile Geräte auf, die die Benutzungsrichtlinien für Informationsverarbeitungssysteme der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) verletzen und potentiell eine Gefahr für die Sicherheit personenbezogener Daten, der Infrastruktur, der Geräte und der Dienste darstellen. Ein Beispiel dafür ist die App „UniNow“, die für mobile Geräte mit Android oder iOS in den jeweiligen App-Stores angeboten wird und eine einfachere Organisation des Studiums und des Studienalltags verspricht.
Weiterlesen...

Ankündigung einer Netzwartung am 21.09.2016: Bereichsrouter aeg.gate

8. September 2016

Zeitraum: Mittwoch, 21.09.2016 08:00 – 15:00 Uhr
Weiterlesen...

Neues IT-Kursprogramm bis Januar online

5. September 2016

Die Kurstermine des Schulungszentrums bis Januar 2017 sind online. Sie finden sie wie immer unter www.kurse.rrze.fau.de.
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

Junkliste, Verbürgungsliste, Blockierliste

Wegen der Breite einiger Abbildungen empfehlen wir die rechte Spalte mit den aktuellen Meldungen auszublenden!

Emails von unerwünschten Absendern im Ordner Junkmail zustellen lassen

> Werkzeuge> Junkmail-Behandlung...
(x) Junkliste aktivieren

Abb. Junkmail-Behandlung
Abb. Junkmail-Behandlung

Reiter Junkliste

Reiter Junkliste öffnen
> Junkliste > Neu...

Abb.Junkliste
Abb.Junkliste

Adresse oder Domäne eingeben

Neue Adresse oder Domäne:
z.B.: unerwünschter@zusteller.com oder zusteller.com

> OK

Abb. Neue Adresse oder Domäne
Abb. Neue Adresse oder Domäne

Zusammenfassung

> OK

Abb. Zusammenfassung Junkliste
Abb. Zusammenfassung Junkliste

  [Hinweis] Verbürgungsliste

Um bestimmten Teilnehmern immer zu vertrauen, kann man im Reiter Verbürgerungsliste
Email Adressen oder Domänen eintragen. Dieses funktioniert analog zur Junkliste

  [Hinweis] Blockierliste

Verwenden Sie die Blockierliste besser nicht, da sonst eine Pseudo DSN an den vermeintlichen Absender geschickt wird., dieser im allgemeinen aber nicht der Spamversender ist. Der vermeintlichen Absender weiß nichts davon, dass seine Adresse mißbraucht wurde, und er/sie wird sich möglicherweise bei Ihnen beschweren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Letzte Änderung: 13. Juli 2010, Ansprechpartner, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit