Die letzten Meldungen

Behoben: Störung beim E-Mail Dienst Exchange

26. Mai 2017

Die Störung des Exchange-Dienstes wurde am 26.5.2017 um 10:45 behoben.
Weiterlesen...

(behoben) Störung der Glasfaserverbindung Verwaltungsnetz zwischen Halbmondstraße und RRZE

22. Mai 2017

Aufgrund einer Störung an der Glasfaserverbindung des Verwaltungsnetzes (ZUV) zwischen dem Aufpunkt Halbmondstr. und dem RRZE können die Verwaltungsarbeitsplätze im Schloss, der Halbmondstr. sowie Krankenhaus- und Turnstr. gegenwärtig keine der zentralen Dienste oder das Internet erreichen.
Weiterlesen...

Downtime of HPC clusters LiMa, TinyFAT & parts of Woody on Mon, May 15 (FINISHED)

12. Mai 2017

Due to urgent work on the power grid, the HPC clusters LiMa, TinyFAT & parts of Woody (w10xx = :sb and w12xx = :sl16) as well as Memoryhog have to be shut down on Monday, May 15th starting at 7 o’clock in the morning. As usual, jobs that would collide with the downtime will be postponed.
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

Netzwerk-Administrator

Im Rahmen des Kooperativen DV-Konzeptes der DFG wird an der FAU das Backbone-Netz vom RRZE betrieben, während die Institute/Einrichtungen für ihre Subnetze selbst verantwortlich sind. Üblicherweise ist es Sache einer/eines Netzwerk-Administrators/in, sich um die technisch/administrativen Belange in den Subnetzen zu kümmern.

Die für das Backbone-Netz geltenden Regeln sind unter Acceptable Use Policy (AUP): Grundregeln für den Umgang mit dem Netzwerk der FAU beschrieben.

Aus Sicht des RRZE gehören zur Funktion eines Subnetz-Administrators eine Reihe von Tätigkeiten und Fähigkeiten. Auch Erwartungen an die Person werden gestellt.

Tätigkeiten

  • Konfiguration von Rechnern (z.B. IP-Adresse, Gateway-Adresse, Subnetzmaske)
  • Aufbau und Konfiguration von Subnetz-Switches
  • Anschluss von Rechnern (z.B. Stecken Patch-Kabel, am Arbeitsplatz, am Verteiler)
  • Dokumentation (Rechner/LWL-Fasern/TP-Kabel/Switch/Switch-Port)
  • Verwalten des IP-Adressraums des Subnetzes in Zusammenarbeit mit dem RRZE (DNS)
  • erste Fehlerverfolgung und -Zuordnung
  • fundierte Fehlermeldung an RRZE
  • Durchführen von ersten Maßnahmen bei Sicherheitsvorfällen (z.B. Trennen des Rechners vom Netz) in Absprache mit dem bzw. auf Anweisung des RRZE.

Fähigkeiten

  • technisches Verständnis (zu Erwerben z.B. durch Besuch der regelmäßigen Netz-Ausbildung im RRZE, praktische Kenntnisse)
  • Kenntnis von Sicherheitsvorschriften (zu Erwerben z.B. durch Besuch der regelmäßigen Sicherheits-Veranstaltungen im RRZE)
  • Kenntnis der Verkabelungsstruktur im Gebäude (z.B. Aufpunkte, Etagenverteiler)
  • Kenntnis von / Zugang zu örtlichkeiten, Schlüsselgewalt

Zur Person

  • stets dem RRZE bekannt, auch bei Funktionsübergabe an Nachfolger/in
  • kurzfristig erreichbar, insbesondere für Sicherheitsfälle
  • mit zuverlässiger, dem RRZE bekannter, Vertretung
  • (ausschließlicher) technischer Kontakt zum RRZE, insbesondere für Fehlermeldungen
  • sicherheitstechnischer Kontakt zum RRZE

Letzte Änderung: 13. Maerz 2012, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit