Die letzten Meldungen

Umstellung auf DNSSEC

26. August 2016

Am 20. September 2016 wird das RRZE die sogenannte DNSSEC Erweiterung (Domain Name System Security Extensions) für die beiden Hauptdomains der Universität, uni-erlangen.de und fau.de, aktivieren. Ausfälle werden nicht erwartet. Es könnte jedoch zu Komplikationen mit selbst betriebenen Nameservern und damit auch Windows Domain Controllern kommen. Außerdem wird es ein paar weitere Änderungen im DNS geben, die unbedingt beachtet werden müssen!
Weiterlesen...

Abschaltung Novell-Server Memory am 01.10.2016

16. August 2016

Der Novell-Server Memory (memory.rrze.uni-erlangen.de) wird am 01.10.2016 abgeschalten.
Weiterlesen...

Wartungsankündigung für die FAU Zeiterfassung (12.08. – 15.08.2016)

11. August 2016

Wartungsankündigung für die FAU Zeiterfassung
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

Drucken und Druckguthaben

Inhalt

Anzeige Ihres Druckguthabens

Auf den Ihrem Desktop finden Sie dieses Symbol. Wenn Sie darauf klicken, wird Ihr Druckkontostand angezeigt.

Abb. Symbol Druckguthaben
Abb. Symbol Druckguthaben

Abb. Anzeige Ihres Druckguthabens
Abb. Anzeige Ihres Druckguthabens

Über den Link RRZE print accounting in der Anzeige Ihres Druckguthabens können Sie Ihren Kontoverlauf und Details zu Ihren Druckaufträgen anzeigen. Bitte beachten Sie, dass hier ggf. die Summe mehrerer separater Druckkonten angezeigt wird (ggf. haben Sie zusätzliche Konten z.B. am Lehrstuhl). Eine Detailaufschlüsselung erhalten Sie über den eben erwähnten Link.

Tipp: Falls Sie die Anzeige Ihres Druckguthabens schließen, können Sie diese nicht mehr über das Symbol Druckguthaben öffnen, sondern die Anzeige versteckt sich in der Taskleiste.

Abb. Taskleiste
Abb. Taskleiste

Sie werden bei bei einem Druckguthaben unter 1 Euro durch eine Windows Sprechblase in der Taskleiste benachrichtigt.

Beispiele:

GERINGES GUTHABEN
Ihr Kontostand ist auf 90 ct gefallen.

LOW BALANCE
Your print account dropped below 90 ct.

Kontoverlauf anzeigen

Hier können Sie eine grafische Übersicht Ihres Kontoverlaufs, Ihre Buchungen und Ihre neusten Druckaufträge einsehen.

Sie können aber, noch einfacher, auch den Link RRZE print accounting in der Anzeige Ihres Druckguthabens anklicken.

Abb. Anzeige Ihres Druckguthabens
Abb. Anzeige Ihres Druckguthabens

Abb.Kontostandsverlauf fr ...
Abb.Kontostandsverlauf für ...

Drucker-Status anzeigen

rzpr-tnzb-cip-lex-t654-queue auf FAUPRINT ist die Druckerqueue für die drei parallel geschalteten SW-Drucker. Dies ist normalerweise der Standard-Drucker.

rzpr-tnzb-cip-lex-c792-queue auf FAUPRINT ist die Druckerqueue für den Farb-Drucker.

Sie erreichen dieses Menu über:
> Start > Geräte und Drucker

Drucker benötigen unter Umständen kurz Zeit nach der Useranmeldung bis sie erscheinen und der default Drucker korrekt gesetzt ist.

Abb. Drucker und Faxgeräte
Abb. Drucker und Faxgeräte

Das Drucker-Status-Fenster öffnet sich, wenn Sie entweder auf das Druckersymbol klicken, oder bie gedrückter rechter Maustaste mit Druckaufträge anzeigen.

Falls Ihre Druckjobs nicht sofort bearbeitet werden können, werden diese bzw. auch ein eventuell aufgetretener Fehler in diesem Fenster angezeigt.

Abb. Anzeige Drucker-Status SW-Drucker
Abb. Anzeige Drucker-Status SW-Drucker

Weitere Einstellungen Geräte und Drucker

Im Kontextmenu der rechten Maustaste gibt es noch weitere Punkte:

  • Als Standarddrucker festlegen
    Hiermit können Sie z.B. den Farbdrucker als Standard festlegen.
  • Druckeinstellungen
    Hiermit können Sie spezielle Standard-Einstellungen für den Drucker vornehmen, wie z.B. beidseitiger oder einseitiger Druck.

Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen nur während Ihrer aktuellen Sitzung gültig sind!

Papier nachlegen

Legen Sie nur Papier nach, wenn nichts mehr ausgedruckt wird, sonst kommt es zu einem Papierstau.

Gegebenenfalls können Sie mit der X-Bedientaste des Druckers die Druckjobs anhalten. Warten Sie aber bitte bis nichts mehr ausgedruckt wird.

Nachdem Sie das Papier eingelegt haben, können Sie am Bedienfeld des Druckers die Druckjobs fortsetzen. Im Allgemeinen geschieht dies von allein, wenn das Papierfach wieder eingeschoben wird.

Druckjob abbrechen

Bitte brechen Sie nur Ihre eigenen Druckjobs ab, außer es werden offensichtlich, was ab und zu mal vorkommt, viele fehlerhafte Seiten ausgedruckt.

Erzeugt, die zu druckende Datei, einen Postscript-Fehler, so gibt der Postscript Error Handler eine Seite mit einer Fehlermeldung aus.

Normalerweise sollte jetzt der Druckjob beendet werden.

Unglücklicherweise versuchen einige Drucker danach noch den verbleibenden Postscriptcode als Text zu interpretieren und geben hunderte von Seiten als Buchstabensalat aus. Wen Sie so etwas sehen sollten Sie das selbstverständlich abbrechen und dies, unter Angabe, der sich auf dem Deckblatt befindenden Informationen melden an die Service-Theke des RRZE im 1. Obergeschoss (Martensstraße 1, Zimmer 1.013) oder senden Sie eine E-Mail an helpdesk@rrze.fau.de . Wir sind auch telefonisch erreichbar unter . +49 9131 85-29955 .

Abbrechen geht leider nur so:

Die Bedientasten der Drucker sind abgedeckt durch einen Aufkleber mit Klettverschlüssen. Öffnen Sie die Klettverschlüsse vorsichtig, ohne sie abzureißen.

Betätigen Sie die X-Bedientaste des Druckers. Damit kein Papierstau entstehen kann, warten Sie unbedingt bis kein Papier mehr ausgegeben wird. Schalten Sie dann den Drucker aus und anschließend wieder ein. Dadurch wird der letzte Druckjob abgebrochen.

Jetzt sollte die Ausgabe des nächsten wartenden Druckjobs wieder korrekt erfolgen.

Direktes Abbrechen am Bedienfeld des Druckes bzw. am Display ist, obwohl es vorgeschlagen wird, nicht möglich, weil z.B. nach dem Passwort bzw. nach einer Port-Eingabe gefragt wird.

Ausdrucke bitte in die Ablage-Regalen legen

Bitte entnehmen Sie Ihre Ausdrucke möglichst zeitnah.

Bitte lassen Sie keine Ausdrucke in den Druckerausgabefächern und oben auf den Druckern liegen.

Legen Sie diese bitte in die, dafür vorgesehenen Ablageregale.

Links oben finden Sie die neusten Ausdrucke, rechts unten die ältesten.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Platz in den Ablage-Regalen leider nur etwa für eine Woche reicht.

Wir bemühen uns möglichst morgens die beiden oberen linken Regale für den aktuellen Tagesbedarf freizuhalten und schichten die älteren Ausdrucke weiter nach hinten bzw. unten um.

Sind die Ausdrucke älter als etwa eine Woche, oder das Deckblatt fehlt, dann wandern diese in die, unter den Ablage-Regalen stehenden Wühl-Kisten.

Wir können nicht abgeholte Druckjobs aus Platzgründen leider nicht beliebig lange aufheben, sondern müssen Sie nach einer angemessenen Zeit entsorgen.

Abb. Ablageregal: nicht abgeholte Ausdrucke chronologisch sortiert
Abb. Ablageregal: nicht abgeholte Ausdrucke chronologisch sortiert

Bitte entnehmen Sie Ihre Ausdrucke möglichst, sobald sie ausgedruckt sind!

Letzte Änderung: 13. Mai 2016, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit