Die letzten Meldungen

Wartungsankündigung Datenbankserver rzdb4

22. Februar 2017

Aufgrund einer dringend notwendigen Änderung an der Netzwerkkonfiguration des Servers rzdb4.rrze.uni-erlangen.de wird dieser morgen Donnerstag, den 23.02.2017 zwischen 07:00 Uhr und 07:30 Uhr nicht erreichbar sein.
Weiterlesen...

Gesucht: Studierende als Kursleiter für Excel & Co

21. Februar 2017

Sie sind fit in Excel und Access, SPSS, Photoshop oder Word? Sie haben Lust, Ihr Können weiterzugeben? Informationen finden Sie unter www.rrze.fau.de/ausbildung/site//jobs.shtml.
Weiterlesen...

Ankündigung einer Netzwartung; Waldkrankenhaus

21. Februar 2017

Wartungsdatum:        01.03.2017
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

Telekonferenz Bayerischer Rechenzentrumsleiter

In dem Projekt Telekonferenz der Bayerischen Rechenzentrumsleiter (TKBRZL) sollen praktische Erfahrungen mit computergestützten Telekonferenzen von mehr als zehn Teilnehmern gesammelt werden. Ausgangspunkt ist die seit 20 Jahren bestehende Kooperation im Arbeitskreis der bayerischen Hochschulrechenzentrumsleiter (BRZL). Die regelmäßig stattfindenden Treffen der BRZL sollen durch dieses Projekt nicht ersetzt, sondern ergänzt werden.

Übersicht der BRZL-Teilnehmer Das Thema "Telekonferenz Bayerischer Rechenzentrumsleiter" wurde bereits 1995 als Projekt im Rahmen der Initiative Bayern Online bei der Bayerischen Staatsregierung angemeldet. Am 27.5.1995 bekräftigten die BRZL bei einer Arbeitssitzung ihre Zustimmung zu dem Vorhaben. Ende des Jahres wurden schließlich vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kultur Mittel zur Beschaffung von Telekonferenzarbeitsplätzen im Rahmen einer Multimedia-Initiative bereitgestellt.

Externer Link:  Zur Website der Telekonferenz Bayerischer Rechenzentrumsleiter

Letzte Änderung: 13. Maerz 2012, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit