Veröffentlicht am

Termine zur Vorlesung „Praxis der Datenkommunikation“

Termine zur Vorlesung „Praxis der Datenkommunikation“

Alle Termine zur Netzwerkausbildung entnehmen Sie bitte der folgenden Liste. Die Veranstaltung findet jeweils im  eStudio im RRZE (2.037) statt. Zeit: 14 Uhr c.t.

24.10.2012 – Modelle, Begriffe, Mechanismen

Die wesentlichen Grundelemente der Datenkommunikation (Dienste, Protokolle, Schichten, LAN/WAN, Anwendungen) werden anhand einfacher Beispiele erläutert.

Referent: Holleczek

31.10.2012 – Lokale Netze: Switching, Routing, Strukturierung

Die Netzkomponenten zum Aufbau und zur Strukturierung von LANs (Switches, Router) werden erläutert.

Referent: Holleczek

07.11.2012 – TCP/IP Troubleshooting

„Das Netz geht nicht“ – Wer Fehler sucht, tut gut daran zu wissen, wie der Normalfall aussieht. Also werden zuerst die Grundlagen von TCP/IP vorgestellt (IP, ARP, ICMP, TCP, UDP, …), danach die Einstellungen an den Rechnern (IP-Adresse, Netzmaske, DHCP, …) und zu guter Letzt die Werkzeuge zur Fehlersuche (ping, nslookup/host, traceroute, …).

Referent:  Reinwand

14.11.2012 – Elementare Sicherheitsmaßnahmen: Firewall und Netzzugriff

Die technischen Möglichkeiten zur sicheren Übertragung und zum Schutz von Subnetzen werden erläutert.

Referent:   Marquardt/Scharf

21.11.2012 – Handeln mit Adressen – ARP, DHCP, DNS

Es funktioniert meistens, aber warum? − Wie finden Rechner ihre Nachbarn, Partner und sich selbst.

Referent:  Reinwand

28.11.2012 – IP-FAU-6 (Teil 1)

Es werden die Grundlagen des neuen Internetprotokolls IPv6 vorgestellt, dahinterliegende Ideen und Philosophien vermittelt sowie Einsatzszenarien in Theorie und Praxis vorgestellt. Daneben wird ein Überblick über den momentanen Ausbaustatus des IPv6-Backbone an der FAU gegeben.

Referent:  Wünsch

05.12.2012 – IP-FAU-6 (Teil 2)

Es wird auf den Einsatz von IPv6 an Endanwendersystemen eingegangen: Chancen des „neuen“ Internetprotokolls IPv6 werden vorgestellt, ebenso wie Risiken, die sich durch aktivierte IPv6-Tunnel und nicht aktivierte Datenschutzfunktionen in den aktuellen Versionen gängiger Betriebssysteme ergeben.

Referent: Reinwand/Marquardt

12.12.2012 – Anschluss von Wohnheim Netzen

Wohnheim-Datennetze weisen eine hohe Dynamik, Fluktuation und eine gewisse Anonymität auf. Es wird über organisatorische Grundlagen, den derzeitigen Stand der Technik und Erweiterungspläne berichtet. Auch Fragen zum Thema IT-Sicherheit werden diskutiert.

Referent: Wünsch/Scharf/Marquardt

16.01.2013 – Traffic Engineering: Proxy, NAT

Die Möglichkeiten, Verkehr zu leiten/umzuleiten, werden untersucht und erläutert.

Referent: Wünsch

23.01.2013 – Routingprotokolle

Was passiert eigentlich, wenn der Bagger dieses Kabel kappt? − Wegesuche im Internet.

Referent: Wünsch

30.01.2013 – E-Mail-Grundlagen

Es werden grundlegende Kenntnisse zum Verständnis des Internet-Dienstes E-Mail vermittelt. Dazu gehören der Aufbau einer E-Mail, das Kodierverfahren MIME, die bei der Übertragung einer E-Mail beteiligten Systeme, die Mechanismen der Wegfindung (Mail-Routing), die Charakteristika der eingesetzten Protokolle beim Mailversand (SMTP, SMTP/AUTH) und beim Mailabruf (POP, IMAP, Webmail). Es werden verschiedene Arten der Mailverteilung (Funktionsverteiler, Funktionspostfach, Mailingliste) und der Mailfilterung angesprochen. Am Beispiel am RRZE eingesetzter Mailsysteme werden die genannten Verfahren veranschaulicht.

Referent: Fischer
Ort: Jeweils  eStudio im RRZE (2.037)
Zeit: 14 Uhr c.t.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig!