Phishing-Warnung

Warnung vor E-Mail (mit Anhang) von dem Newsletter der Studierendenvertretung

Dieser Artikel wird bei neuen Erkenntnissen aktualisiert

Aus gegebenem Anlass warnen wir die E-Mail Nutzerinnen und Nutzer vor einer E-Mail, welche am 28.04.2021 gegen 14:42 Uhr mit dem Versanddatum 12:59 Uhr in die Postfächer der Abonnenten des Newsletters

“ zugestellt wurde.

Diese E-Mail wurde über einen kompromittierten externen E-Mail Account verschickt und versehentlich von den zuständigen Administratoren für die Verteilung freigegeben. Bitte öffnen Sie unter keinen Umständen den dort enthaltenen potentiell schädlichen Anhang und löschen die E-Mail!

Sollten Sie den Anhang bereits geöffnet haben ist ihr System womöglich nicht mehr sicher. Es empfiehlt sich in jedem Fall, mittels aktualisierter Anti-Viren / -Malware-Software das betroffene System zu überprüfen und gegebenenfalls neu aufzusetzen.

Für privat beschaffte Hardware kann das RRZE leider keinen Support bieten.

 

Update vom 29.04.2021, 12:00 Uhr: Nach unserem ersten Kenntnisstand nach, sind nur Windows-Systeme von der Schadsoftware betroffen. Grundsätzlich stellt sich die Situation wie folgt dar:

  • die in dem Anhang enthaltene Word-Datei lädt die eigentliche Schadsoftware herunter, sofern Makros auf dem System aktiviert sind oder diese manuell nach Aufforderung aktiviert wurden
  • der Windows Defender identifiziert den Anhang seit 29.04.2021 als potentiell gefährlich. Sollte der Anhang zuvor geöffnet worden sein (siehe vorheriger Punkt), wurde das System womöglich bereits infiziert. Dann ist eine Neuinstallation des Systems dringend anzuraten