Die letzten Meldungen

Kurzfristige Arbeiten am Datennetz FAU Erlangen Süd: Softwareupdate Bereichsrouter „suedstern.gate“

29. März 2017

Der Bereichsrouter des FAU-Datennetzes „suedstern.gate“, zuständig für verteilte Lokationen auf dem Erlanger Südgelände, muss wegen eines dringenden Software-Updates morgen (Do, 30.03.2017) früh um 03:00 Uhr neu  gestartet werden.
Weiterlesen...

Störung bei FAUMail-Dienst (Update: behoben)

23. März 2017

Aufgrund einer technischen Störung kann die FAUMail-Weboberfläche derzeit nicht genutzt werden. Zudem kann es bei der Zustellung sowie dem Versand von E-Mails zu Verzögerungen kommen.
Weiterlesen...

Warnung vor Phishing-Mails mit dem Betreff: Benachrichtigung

21. März 2017

Aus aktuellem Anlass bitten wir alle E-Mail-Nutzer darauf zu achten, Phishing-Mails mit dem Betreff „Benachrichtigung“ und dem Absender „Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg <info@fau.de>“‚ zu ignorieren.
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

Zertifikate

Allgemein

Ein digitales Zertifikat stellt sicher, dass die Person oder der Server der/dem dieses Zertifikat gehört, auch wirklich derjenige ist für den er sich ausgibt. Digitale Zertifikate ermöglichen den Schutz der Vertraulichkeit, Authentizität und Integrität von Daten durch Zuordnung des öffentlichen zu einem privaten Schlüssel.

Der private Schlüssel gehört ausschließlich dem Eigentümer, ist geheim und darf auf keinen Fall an Dritte weitergegeben werden. Der öffentliche Schlüssel hingegen darf weitergegeben werden, da mit Hilfe dieses Schlüssels andere Personen Sie identifizieren können.

Der DFN-Verein organisiert mit dem Dienst DFN-PKI eine sog. Public Key Infrastruktur, um digitale Zertifikate auszustellen, zu verteilen und zu prüfen. An der FAU wird eine ausgelagerte Zertifizierungsstelle (Registration Authority –RA) hierfür betrieben.

Funktionsweise

An der FAU gibt es zwei Arten von Zertifikaten:

Nutzerzertifikat

Dieses Zertifikat dient der digitalen Identifizierung einer Person. Hierüber können Sie z.B. E-Mails signieren oder verschlüsseln. Das persönliche Zertifikat ist für eine Person ausgestellt.

Serverzertifikat

Serverzertifikate ermöglichen die digitale Identifizierung eines Servers. Im Gegensatz zu einem persönlichen Zertifikat ist dies für ein Objekt (Server) ausgestellt, das über einen eindeutigen Namen (Domainname) erreichbar ist. Dieser vollständige Servername (<Servername>.<Domain>) und die für den Server verantwortliche Organisation müssen im Zertifikat enthalten sein.

Zertifikat sperren

FAQ

Sollten Sie Probleme bei der Nutzung von Zertifikaten haben, lesen Sie bitte FAQ zu Zertifikaten (FAU-CA) im Externer Link:  OTRS Helpdesk System.

Kontaktaufname und Feedback

Bei Fragen oder Problemen schicken Sie bitte ein E-Mail an:

ca@fau.de

Letzte Änderung: 4. Dezember 2014, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit