Die letzten Meldungen

Kurzfristige Arbeiten am Datennetz FAU Erlangen Süd: Softwareupdate Bereichsrouter „suedstern.gate“

29. März 2017

Der Bereichsrouter des FAU-Datennetzes „suedstern.gate“, zuständig für verteilte Lokationen auf dem Erlanger Südgelände, muss wegen eines dringenden Software-Updates morgen (Do, 30.03.2017) früh um 03:00 Uhr neu  gestartet werden.
Weiterlesen...

Störung bei FAUMail-Dienst (Update: behoben)

23. März 2017

Aufgrund einer technischen Störung kann die FAUMail-Weboberfläche derzeit nicht genutzt werden. Zudem kann es bei der Zustellung sowie dem Versand von E-Mails zu Verzögerungen kommen.
Weiterlesen...

Warnung vor Phishing-Mails mit dem Betreff: Benachrichtigung

21. März 2017

Aus aktuellem Anlass bitten wir alle E-Mail-Nutzer darauf zu achten, Phishing-Mails mit dem Betreff „Benachrichtigung“ und dem Absender „Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg <info@fau.de>“‚ zu ignorieren.
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

E-Mail-Anbindung von Arbeitsplätzen (Arbeitsplätze)

Für die Anbindung von Arbeitsplätzen, auch Heimarbeitsplätzen, an den E-Mail-Dienst unterstützt das RRZE Mailprogramme auf Arbeitsplatzrechnern und bietet Webmail-Zugänge an. Die beiden Anbindungsformen bringen unterschiedliche Anforderungen an den Arbeitsplatzrechner mit sich und ermöglichen

Das RRZE stellt folgende Typen von Postfächern bereit:

  • FAUMail (Angebot für Studierende und Beschäftigte der FAU)
  • Exchange (Angebot für Beschäftigte der FAU)

Webmail

Die Systemvoraussetzungen für den Webmail-Zugang sind ein

  • Web-Browser und
  • Online-Verbindung zum Internet.

Er ist nur online nutzbar und erfordert keine zusätzlichen Plugins. E-Mail-Abruf und E-Mail-Versand sind für jede Web-Adresse serverseitig festgelegt. Das Filtern der E-Mails erfolgt am Server bei der Zustellung ins Postfach und ist daher beim Abruf nicht mehr nötig.

Mailprogramm

Ein Mailprogramm ist eine Anwendung, die auf dem Arbeitsplatzrechner installiert und für die Verbindung zum Server konfiguriert sein muss, damit der Abruf und das Versenden von E-Mails möglich wird.

Die meisten Mailprogramme unterstützen die Synchronisation von serverseitiger Mailablage mit der Mail-Ablage am Arbeitsplatzrechner auf der Grundlage der Übertragungsprotokolle POP3 oder IMAP. Sie erlauben meist das Verzögern des Versendevorganges, wenn keine Internetverbindung besteht. Die Bearbeitung von E-Mails im Offline-Modus wird dadurch möglich. Beispiele für Mailprogramme auf Arbeitsplatzrechnern mit

  • Unix-Betriebssystem: Mozilla Thunderbird, K-Mail, mutt
  • Windows-Betriebssystem: Mozilla Thunderbird, MS Outlook, Pegasus Mail

Mailprogramme bieten für die Synchronisation das Einrichten von Filterregeln an. Diese Regeln werden beim Abruf der E-Mails vom Server angewendet.

Letzte Änderung: 22. Maerz 2017, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit