Die letzten Meldungen

Behoben: Störung beim E-Mail Dienst Exchange

26. Mai 2017

Die Störung des Exchange-Dienstes wurde am 26.5.2017 um 10:45 behoben.
Weiterlesen...

(behoben) Störung der Glasfaserverbindung Verwaltungsnetz zwischen Halbmondstraße und RRZE

22. Mai 2017

Aufgrund einer Störung an der Glasfaserverbindung des Verwaltungsnetzes (ZUV) zwischen dem Aufpunkt Halbmondstr. und dem RRZE können die Verwaltungsarbeitsplätze im Schloss, der Halbmondstr. sowie Krankenhaus- und Turnstr. gegenwärtig keine der zentralen Dienste oder das Internet erreichen.
Weiterlesen...

Downtime of HPC clusters LiMa, TinyFAT & parts of Woody on Mon, May 15 (FINISHED)

12. Mai 2017

Due to urgent work on the power grid, the HPC clusters LiMa, TinyFAT & parts of Woody (w10xx = :sb and w12xx = :sl16) as well as Memoryhog have to be shut down on Monday, May 15th starting at 7 o’clock in the morning. As usual, jobs that would collide with the downtime will be postponed.
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

E-Mail-Anbindung von Arbeitsplätzen (Arbeitsplätze)

Für die Anbindung von Arbeitsplätzen, auch Heimarbeitsplätzen, an den E-Mail-Dienst unterstützt das RRZE Mailprogramme auf Arbeitsplatzrechnern und bietet Webmail-Zugänge an. Die beiden Anbindungsformen bringen unterschiedliche Anforderungen an den Arbeitsplatzrechner mit sich und ermöglichen

Das RRZE stellt folgende Typen von Postfächern bereit:

  • FAUMail (Angebot für Studierende und Beschäftigte der FAU)
  • Exchange (Angebot für Beschäftigte der FAU)

Webmail

Die Systemvoraussetzungen für den Webmail-Zugang sind ein

  • Web-Browser und
  • Online-Verbindung zum Internet.

Er ist nur online nutzbar und erfordert keine zusätzlichen Plugins. E-Mail-Abruf und E-Mail-Versand sind für jede Web-Adresse serverseitig festgelegt. Das Filtern der E-Mails erfolgt am Server bei der Zustellung ins Postfach und ist daher beim Abruf nicht mehr nötig.

Mailprogramm

Ein Mailprogramm ist eine Anwendung, die auf dem Arbeitsplatzrechner installiert und für die Verbindung zum Server konfiguriert sein muss, damit der Abruf und das Versenden von E-Mails möglich wird.

Die meisten Mailprogramme unterstützen die Synchronisation von serverseitiger Mailablage mit der Mail-Ablage am Arbeitsplatzrechner auf der Grundlage der Übertragungsprotokolle POP3 oder IMAP. Sie erlauben meist das Verzögern des Versendevorganges, wenn keine Internetverbindung besteht. Die Bearbeitung von E-Mails im Offline-Modus wird dadurch möglich. Beispiele für Mailprogramme auf Arbeitsplatzrechnern mit

  • Unix-Betriebssystem: Mozilla Thunderbird, K-Mail, mutt
  • Windows-Betriebssystem: Mozilla Thunderbird, MS Outlook, Pegasus Mail

Mailprogramme bieten für die Synchronisation das Einrichten von Filterregeln an. Diese Regeln werden beim Abruf der E-Mails vom Server angewendet.

Letzte Änderung: 22. Maerz 2017, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit