Die letzten Meldungen

Wartung IdM-Portal: abgeschlossen

14. Februar 2017

Am heutigen Dienstag, den 14.2.2017 von 14 bis 17 Uhr, werden einige IdM-Datenbanken aktualisiert.
Weiterlesen...

HPC cluster „LiMa“ unavailable (SOLVED)

11. Februar 2017

Due to a failure of the management/admin node, the LiMa cluster was unavailable from Saturday Feb. 11th approx. 11:10 until approx. 15:30.
Weiterlesen...

Wartung des Servers „FAUPRINT2“

10. Februar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

Gerätebörse und Geräteentsorgung

Wir werden öfter gefragt (und haben ja selbst auch das Problem): wie man alte Geräte auf ordentliche Weise loswerden kann.

Zur Zeit können wir dazu folgenden Rat geben:

Gerätebörse an der Universität

  • Funktionsfähige Geräte können über die Möbel/Rechnerbörse des UnivIS-Systems innerhalb der FAU anderen Einrichtungen angeboten werden.
    Informationen dazu finden Sie im Externer Link:  Informationssystem der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

  • Beachten Sie bitte dass nur eingetragene UnivIS-Beauftragte dort Hardware anbieten können.
    Sollten Sie keinen Zugang bzw. keine Berechtigung zum Eintragen oder Anbieten haben wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen UnivIS-Beauftragten.

    Wir würden uns freuen wenn die Gerätebörse Anklang bei Ihnen finden würde .

Geräteentsorgung an der Universität

Wenden Sie sich hierzu an das Sachgebiet Umweltmanagement & Technische Sicherheit. Website Externer Link:  sgum.zuv.fau.de

Daten entsorgen – aber „richtig“!

  • Der Handel mit gebrauchter Hardware erfreut sich nicht erst seit eBay großer Beliebtheit. Auf vielen Flohmärkten oder Computermärkten findet man Rechnerzubehör aller Art. Natürlich auch gebrauchte Festplatten. Im Normalfall ist ein Käufer nur daran interessiert, die erworbene Festplatte in sein System zu integrieren und mit den eigenen Daten zu bespielen. Aber was passiert, wenn sich vermeintlich gelöschte Daten mit zwei Maus-Klicks wieder herstellen lassen und der neue Besitzer sich plötzlich Einblick in Ihre Finanzgeschäfte oder wissenschaftliche Forschungsergebnisse verschaffen kann?

  • Achten Sie deshalb immer darauf, vor Abgabe der alten Hardware, die Daten auf der Festplatte – soweit wie möglich – unwiederbringlich zu löschen. Dabei reicht es z.B.: unter dem Betriebssystem Windows nicht, die Daten in den Papierkorb zu verschieben und diesen dann „zu leeren“. Jeder auch nur etwas geübte Computerbastler ist in der Lage, diese Daten genau so schnell wieder sichtbar zu machen.

Letzte Änderung: 13. August 2012, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit