Die letzten Meldungen

Störungen der Datennetzversorgung im Bereich der Tentoria-Süd / Bürocontainer E-Technik (Behoben)

21. Juni 2017

Durchtrennung der LWL/Glasfaser-Anbindung zwischen RRZE und Tentoria durch laufende Tiefbauarbeiten (Bagger).
Weiterlesen...

Störungen der WLAN-Versorgung im Bereich der E-Technik-Türme (Erlangen Cauerstr.) Aufgrund von Stromunterbrechungen

19. Juni 2017

Aufgrund einer Stromunterbrechung (Auslösung Fehlerstromschutzschalter) in den Türmen der E-Technik/Cauerstr., hervorgerufen wegen den derzeit laufenden Bau- und Sanierungsmaßnahmen, kam es zwischen 13:15 und 13:30 zu einem Ausfall des Datenverteilers für die WLAN-Aggregation in diesen Gebäuden.
Weiterlesen...

Störungen im Datennetz im Bereich Erlangen-Südgelände zwischen 07:30 und 08:30

16. Juni 2017

Aufgrund eines Hardwaredefekts mit vorausgehendem SW-Crash der Linecard Nr. 8 im Bereichsrouter suedstern.gate kam es heute morgen ab ca. 07:30 zu punktuellen Ausfällen des Datennetzes im Erlanger Südgelände.
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

Netzwerk-Investitions-Programm (NIP)

Abgeleitet aus dem DFG-Netzwerk-Memorandum wurde ein Bau- und Finanzierungsprgramm zur Verkabelung bzw. Vernetzung von Hochschulen eingeleitet. In Bayern liegt dem Verfahren eine gemeinsame technische Grundlage (Planungshilfe) und eine zentrale Finanzierung über die Baubehörden zugrunde. An der FAU wurde das NIP in verschiedene Bauabschnitte eingeteilt:

  • NIP I: Außenverkabelung (Bereich ER-Innenstadt, Anbindung ER-Süd) und
  • NIP II: Innenverkabelung (Bereich ER-Innenstadt, z.T. Nürnberg).
  • NIP III: Außen- und Innenverkabelung (Bereich ER-Innenstadt).

NIP I und NIP II sind nahezu abgeschlossen. Speziell zur Vervollständigung der Infrastruktur im medizinischen Versorgungsnetz dient, zur Absicherung des Gesundheitsstrukturgesetzes.

Das NIP ist ein Bauvorhaben mit entsprechenden Regularien. An der FAU wird es vom Universitäts-Bauamt in Zusammenarbeit mit dem RRZE vorangetrieben. Der technischen Durchführung liegt das Konzept der Strukturierten Verkabelung zugrunde. Es unterscheidet verschiedene Bereiche:

  • primär: Außenverkabelung
  • sekundär: Vertikalverkabelung
  • tertiär: Horizontalverkabelung

Je nach Bereich werden Glasfasern oder Twisted-Pair-(TP-)Kupferkabel eingesetzt. Zur Bauausführung werden externe Firmen beauftragt. Das RRZE überwacht die Ausführung stichprobenartig und ist an der Abnahme beteiligt.

Letzte Änderung: 13. Maerz 2012, Historie

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit