SYSTEMAUSBILDUNG - Backup / Archiv

12. Mai
2021
12. Mai 2021 14:15 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort: Videokonferenz-Einwahllink siehe Terminbeschreibung

Thema: Backup / Archiv

Der Vortrag soll Grundwissen im Bereich Backup vermitteln und einen Einblick geben, warum Datensicherung notwendig ist, welche Backup-Strategien möglich sind und wie der prinzipielle Aufbau eines Backup-Systems aussieht. Ebenso wird der Unterschied zwischen Backup und Archivierung erklärt.

Referenten: J. Beier, K. Baumann
Zielgruppe: Für alle Interessierten (Studierende und Beschäftigte)

Wichtige Hinweise:
Die Vorträge zur Systemausbildung werden in diesem Sommersemester NICHT aufgezeichnet; sie finden ausschließlich als Livestream statt.

Die jeweiligen Präsentationsfolien finden Sie im Anschluss auf der RRZE-Webseite unter: https://www.rrze.fau.de/ausbildung-schulung/veranstaltungsreihen/systemausbildung/

Eine Anmeldung zum Vortrag ist nicht notwendig!
Der Vortrag dauert zwischen 60 und 90 Minuten.
Im Anschluss stehen die Referenten auch für Fragen und weitere Gespräche zur Verfügung.

* * * * * * *

Zoom-Meeting beitreten:
https://fau.zoom.us/j/67236652532?pwd=Y1NUU2JxczhSZXV6QTFiT1lxRWFwQT09

Meeting-ID: 672 3665 2532
Kenncode: 859223

Über SIP beitreten:
67236652532@fr.zmeu.us

Über H.323 beitreten:
213.19.144.110 (Amsterdam Niederlande)
213.244.140.110 (Deutschland)

Kenncode: 859223
Meeting-ID: 672 3665 2532

Zoom-Nutzungsrichtlinien: https://www.rrze.fau.de/infocenter/rahmenbedingungen/richtlinien/zoom/

* * * * * * *

Die Vortragsreihe „SYSTEMAUSBILDUNG – Grundlagen und Aspekte von Betriebssystemen und systemnahen Diensten“ ist als Ergänzung zu der in den Wintersemestern stattfindenden Netzwerkausbildung „Praxis der Datenkommunikation“ gedacht und führt in die Grundlagen zu den Themenkreisen „Betriebssysteme“ und „systemnahe Dienste“ ein.

Dargestellt und erklärt werden keine FAU- bzw. RRZE-spezifischen Gegebenheiten, sondern der grundsätzliche Aufbau eines Systems sowie eingesetzte Techniken und Komponenten. Daneben werden die typischen Einsatzgebiete aber auch die Grenzen dieser Technik aufgezeigt. Neben unverzichtbarem Grundwissen sollen auch „Tipps & Tricks“ aus der Praxis nicht zu kurz kommen.

* * * * * * *