Die letzten Meldungen

Störungen der Datennetzversorgung im Bereich der Tentoria-Süd / Bürocontainer E-Technik (Behoben)

21. Juni 2017

Durchtrennung der LWL/Glasfaser-Anbindung zwischen RRZE und Tentoria durch laufende Tiefbauarbeiten (Bagger).
Weiterlesen...

Störungen der WLAN-Versorgung im Bereich der E-Technik-Türme (Erlangen Cauerstr.) Aufgrund von Stromunterbrechungen

19. Juni 2017

Aufgrund einer Stromunterbrechung (Auslösung Fehlerstromschutzschalter) in den Türmen der E-Technik/Cauerstr., hervorgerufen wegen den derzeit laufenden Bau- und Sanierungsmaßnahmen, kam es zwischen 13:15 und 13:30 zu einem Ausfall des Datenverteilers für die WLAN-Aggregation in diesen Gebäuden.
Weiterlesen...

Störungen im Datennetz im Bereich Erlangen-Südgelände zwischen 07:30 und 08:30

16. Juni 2017

Aufgrund eines Hardwaredefekts mit vorausgehendem SW-Crash der Linecard Nr. 8 im Bereichsrouter suedstern.gate kam es heute morgen ab ca. 07:30 zu punktuellen Ausfällen des Datennetzes im Erlanger Südgelände.
Weiterlesen...

Meldungen nach Thema

 

CIP-Pools am RRZE

Allgemeines

Liebe Studentinnen und Studenten,
diese Webseite vermittelt Ihnen Tipps & Tricks im Umgang mit den vom RRZE zur Verfügung gestellten Rechnern in den CIP-Pools.

Auf einer weiteren Webseite finden Sie unsere Anleitungen zum Scannen.

Gleichzeitig möchten wir Sie auch bitten, sich an die Spielregeln zu halten! Insbesondere sind die Benutzungsrichtlinien einzuhalten, die Sie mit Ihrer Unterschrift unter dem Benutzungsantrag akzeptiert haben!

Es bedanken sich die "PC-Gruppe" und die "Service-Theke" des RRZE!

Gliederung

Weitere Anleitungen

Spielregeln

Verhaltensregeln im CIP Pool

Die Rechner in diesem Raum wurden aus Steuergeldern beschafft und dürfen nur für den Zweck der Forschung und Lehre benutzt werden. Durch Ihre Unterschrift haben Sie die Benutzerrichtlinien für DV-Anlagen der Universität Erlangen-Nürnberg anerkannt. Computermissbrauch oder kriminelle Handlungen führen zum Entzug der Benutzerberechtigung und kann straf- und zivilrechtliche Schritte nach sich ziehen.

Untersagt sind:

  • Pornos
  • Raubkopien
  • Installation von Software (z.B. Spiele)

Grundsätzlich zu vermeiden sind:

  • Essen, Trinken, Rauchen und Telefonieren
  • Laute Gespräche

Hinweis:

  • Der Rechnerraum wird videoüberwacht
  • Der Datenverkehr auf den Rechnern wird überwacht

Fehler oder Störungen:

  • Funktionsstörungen an Hard- und/oder Software melden Sie bitte online beim RRZE-Helpdesk unter folgender E-Mail: rrze-zentrale@fau.de
  • Wir sind auch telefonisch erreichbar unter . +49 9131 85-29955

Ergänzungen zum Warnplakat

Dieses Warnplakat finden Sie an verschiedenen Stellen des TNZB-CIP-Pool in deutscher und englischer Sprache.

  • Der Punkt "keine Installation von Software" beinhaltet auch die Nichtinstallation von Free- und Shareware! Diese Regelung gilt nicht nur für die lokale Festplatte des Computers, sondern auch für das Homeverzeichnis "V:\" und das Programm "Externer Link:  MIRC" (Internet Relay Chat) !
  • Jawohl, auch ein Eis am Stiel fällt unter den Punkt "no food"! Oder möchten Sie an verklebten Tastaturen arbeiten?

Wo finde ich CIP-Pools?

CIP-Pools am Südgelände und deren Geräteausstattung

Aufgelistet sind hier nur, die vom RRZE zur Verfügung gestellten Rechnerräume am Südgelände. Alle weiteren, hier nicht aufgelisteten CIP-Pools, werden von anderen Instituten und Lehrstühlen zur Verfügung gestellt und verwaltet!

Hilfe bei Problemen

Wo erhalte ich Hilfe?

An der Service-Theke des RRZE im 1. Obergeschoss (Martensstraße 1, Zimmer 1.013) können Sie sich persönlich beraten lassen oder Sie senden eine E-Mail an rrze-zentrale@fau.de . Wir sind auch telefonisch erreichbar unter . +49 9131 85-29955 .

Fehlerbeschreibung

Damit die Kollegen an der Service-Theke auch effektiv helfen können, ist eine genaue Fehlerbeschreibung notwendig! Folgende Punkte zur Fehlerbeschreibung sollten Sie sich merken:

  • In welchem CIP-Pool haben Sie gearbeitet? (Beispiel: 1.025)

  • An welchem PC trat der Fehler auf? (Beispiel: RZPC25-07) Der Name des Rechners lässt sich dem Inventaraufkleber entnehmen der am Bildschirm oder am PC-Gehäuse angebracht ist!

  • Wie lautet Ihre Kennung? (Beispiel: SISVEDOE)

  • Bei welcher Software / bei welchem Programm bzw. bei welcher Aktion trat der Fehler auf? (Beispiel: Ich wollte mich gerade am PC anmelden)

  • Welche Fehlermeldung wurde ausgegeben? (Beispiel: The system could not log you into the system, make sure your your name and connection information are correct ...)

Login im RRZE-CIP-Pool


Benutzerkennung: Diese finden Sie auf Ihrer FAUcard. Passwort: Das Passwort, dass Sie bei der Aktivierung Ihrer Benutzerkennung gewählt haben.

Beachten Sie bitte: Die Benutzerkennung muss einmalig aktiviert werden, damit sie verwendet werden kann!

Weitere Infos erhalten Sie an der Service-Theke des RRZE im 1. Obergeschoss (Martensstraße 1, Zimmer 1.013) oder unter Externer Link:  Externer Link:  https://www.idm.uni-erlangen.de
Telefonisch sind wir erreichbar unter: +49 9131 85-29955.

Raumplan

Hier finden Sie die Drucker und Scanner.

Abb. Bild gross
Abb. Raumplan

Speicherung von Daten

Folgende Laufwerke stehen Ihnen zu Verfügung:

Speicherung von Daten auf Windows-PCs
Laufwerk: Funktion:
W: - W: ist Ihr Windows 7 Homeverzeichnis (Quota 200MB)
V: - V: ist nur vorhanden, falls Sie früher hier schon einmal angemeldet waren, als auf den CIP-Pool Rechnern noch Windows XP installiert war.
D: - lokales temporäres Laufwerk
- die Daten stehen nur am jeweiligen Rechner zur Verfügung
- alle Daten werden beim Logout gelöscht!!!

*Bitte beachten Sie, dass neben Ihren Daten (Texte, Bilder, ...) auch Programminformationen (z.B. Ihre Firefox-Einstellungen) und Ihre Windows-Einstellungen (Windows NT Workstation Profile) auf dem Home-Laufwerk gespeichert werden müssen. Damit diese zusätzlichen Daten korrekt zurückgeschrieben werden können, wird empfohlen auf Laufwerk W: mindestens noch 10 % = 20 MB Speicher unbenutzt zu lassen.

Überprüfen des verfügbaren Speicherplatzes auf dem eigenen Home-Laufwerk

Ihre zur Verfügung stehende Quota auf Laufwerken W: und M: können Sie mit dem Explorer überprüfen. (Windows-Taste+E)

Homeverzeichnis

Benutzerhinweis:
Um Ihre früheren Windows-XP-Lesezeichen auch unter Windows 7 zu nutzen, müssen Sie die Dateien mit Hilfe der nachfolgenden Pfade nach W:\ kopieren.

V: ist nur vorhanden, falls Sie früher hier schon einmal angemeldet waren, als auf den CIP-Pool Rechnern noch Windows XP installiert war.

Verzeichnisse für Computer / Windows 7

V:\ :ist Ihr altes XP-Homeverzeichnis und
W:\
ist das neue Windows-7-Homeverzeichnis.

Unter diesen beiden Verzeichnissen können Sie Ihre Dokumente abspeichern. W:\ finden Sie unter XP erst nach der ersten Anmeldung an einem Windows-7-CIP-Pool.

Beachten Sie bitte:
V:\My Documents
W:\Eigene Dateien

Desktop:
V:\Windows NT 5.1 Workstation Profile\Desktop
W:\Desktop

Bookmarks/Lesezeichen Firefox:
V:\Mozilla\_fi refox.slt\places.sqlite
W:\\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profi les\[Profil-ID].default\places.squlite

Bookmarks/Lesezeichen Internet-Explorer:
V:\Favorites
W:\Favoriten

Druckausgabe

Verfügbare Drucker und Preise

Anzeige Ihres Druckguthabens

Beachten Sie bitte:

Ohne Guthaben kann man nicht drucken!

Das Druckkonto muss vor dem Drucken an der Service-Theke (RRZE, Martensstr. 1) aufgeladen werden.

Hier finden Sie Hiweise, wie Sie den Kontostand Ihres Druckkontos ansehen können.

Melden Sie sich vorher mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an, um den Kontostand zu sehen.

Beim Drucken von PDFs können Probleme auftreten. Speichern Sie PDFs aus dem Internet daher erst lokal ab, bevor Sie sie ausdrucken.

Beachten Sie bitte den Hinweis auf dem aushängenden Plakat zur Druckausgabe.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Service-Theke des RRZE im 1. Obergeschoss (Martensstraße 1, Zimmer 1.013)

Anzeige des Drucker-Status

Falls es mal Probleme beim Ausdruck gibt, finden Sie hier eine Anleitung:

Scannen

Die Monitore der Scanner-PCs sind voreingestellt. Daher dürfen die Monitoreinstellungen an den Scanner-PCs nicht verändert werden!


Verfügbare Scanner

  • Plustek OpticBook 3800 (Farbiger Buchscanner A4 auch für normale Scanaufgaben geeignet)
  • Epson GT-15000 (DIN-A3-Farb-Scanner)
  • Epson V700 Photo (Farbiger Durchlichtscanner A4 auch für normale Scanaufgaben geeignet)

 

Datentransport Scannerarbeitsplätze

Um im CIP-Raum im Untergeschoß der TNZB gescannte Bilder an Ihr Institut oder einfach auf einen anderen Rechner zu bekommen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Verfügbare Programme im CIP-Pool

Die gesamte installierte Software kann über das Startmenü aufgerufen werden.

Installierte Software
Internet/E-Mail Textverarbeitung Multimedia Sonstiges
Stand: 30.07.2014
Microsoft Internet
Explorer
Microsoft Office
2010
Media Player Citrix Plugin
(Bibliotheksrecherche)
FrontMotion Firefox OpenOffice Quicktime Player PDFCreator
(erzeugt PFD)
WinSCP Acrobat Reader   IrfanView
(Bildbearbeitung)
Putty Notepad++ Java Runtime
Environment
Acrobat-Plugin (Volltextöffnung der
DIN-Normen)
    VLC-Player GIMP
(Bildbearbeitung)
    Adobe Flash Player  


  • Office / Textverarbeitung:
    • Microsoft Office (ohne Outlook!)
    • OpenOffice.org
  • Internet / Kommunikation:
    • FrontMotion Firefox CE (Web)
    • Internet Explorer multilanguage (Web)
    • WinSCP (SCP + SFTP)
  • Multimedia:
    • Microsoft Mediaplayer englisch
    • Quicktime (inkl. Plugins fuer IE / Firefox)
    • Adobe Flash Player
    • VLC Player
    • IrfanView multilanguage (Bildbetrachtung / -konvertierung)
  • Sonstige:
    • Adobe Acrobat Reader deutsch
    • SUN Java Runtime Environment
    • ICA Client Web-Browser-Plugin
    • Sophos Antivirus (Virenscanner)
    • 7Zip
    • PDF Creator
    • Ghostscript und GhostView
    • MySQL Treiber
    • USB Drive Letter Manager

Online Manuals

Anmerkung: Bitte beachten Sie, zum Teil beziehen sich diese Manuals auf aktuellere Versionen, als die derzeit installierte Software.

Gimp

Adobe Photoshop

Anmerkung

Adobe Acrobat Reader deutsch

ABBYY® FineReader (OCR-Software)

Mit ABBYY® FineReader kann man nicht nur direkt vom Scanner einlesen, sondern sondern auch viele Dokumentformate in viele andere konvertieren z.B. Word-Format, PDF, PDF/A-1b, HTML, EPUB und weitere. Dabei werden Bilder zusätzlich einer Schrifterkennung unterzogen und diese Information bleibt im Zieldokument erhalten, sofern das Zieldokument dies zulässt. Die Grundfunktionen sind intuitiv benutzbar, auch ohne Anleitung.

In wie weit die erzielten Ergenbnisse ohne Weiterbearbeitung brauchbar sind, wird von uns noch untersucht.

Nur Text und Bilder

Mit dieser Option werden nur der erkannte Text und die verknüpften Bilder gespeichert. Die resultierende Seite kann vollständig durchsucht werden, und die zugehörige PDF–Datei ist nicht groß. Im Aussehen kann sich das Ausgabedokument geringfügig vom Original unterscheiden.

Text über dem Seitenbild

Speichert den Hintergrund und die Bilder des Originaldokuments und positioniert den erkannten Text darüber. Dieser PDF–Dateityp beansprucht mehr Speicherplatz als der Modus Nur Text und Bilder. Die Ausgabedatei kann vollständig durchsucht werden. In einigen Fällen kann sich das Ausgabedokument geringfügig vom Original unterscheiden.

Text unter dem Seitenbild

Speichert das gesamte Seitenbild als Bild und positioniert den erkannten Text darunter. Mit dieser Option erstellen Sie ein vollständig durchsuchbares Dokument, das dem Original weitestgehend gleicht.

Nur Seitenbild

Speichert das genaue Bild der Seite. Das resultierende PDF–Dokument ist vom Original nicht zu unterscheiden, kann jedoch nicht durchsucht werden.

Anmerkung

ABBYY® Screenshot Reader

ABBYY® Screenshot Reader wird zuammen mit ABBYY® FineReader ausgeliefert.

Dieses Programm ist leider etwas versteckt und dient zur Erzeugung eines Screenshots, bei dem der Text bearbeitbar und entnehmbar und durchsuchbar ist.. Man findet das Programm, wenn man im Suchfenster des Windows-Startmenüs nach dem Begriff Screenshot Reader sucht.

Im Program selbst ist eine Hilfe enthalten, die so aber leider nicht im Web zu finden ist.

Windows 7 Schnappschusstool

Ein Alternative zu ABBYY® Screenshot Reader, allerdings ohne Texterkennung, ist das in Windows 7 mitgelieferte Snipping Tool.

Corel Draw (Vektorgrafik)

Anmerkung

Nero (Brennsoftware) (aktuell Nero 10)

Anmerkung

Windows-Fax and -Scan

Scannen direkt aus der Anwendung

PDF Creator

PDF Creator ist eigentlich kein Programm, wie man es gewohnt ist, sondern ein spezieller Druckertreiber.

Startet man PDF Creator über das Windows Startmenü, so öffnet sich stattdessen der PDFCreator - Druckmonitor.

Um beliebige Dokumente in ein PDF-Dokument umzuwandeln, muss man diese über den speziellen Drucker PDF Creator ausdrucken. Danach kann man das Ergebnis als PDF-Datei abspeichern.

PDF Creator kann auch langzeitarchivierbare Dokumente im PDF/A-1b Standard erzeugen. Wenn man aber aus einem durchsuchbaren PDF-Dokument mit PDF Creator ein ein neues PDF-Dokument erzeugt, ist dieses anschließend leider nicht mehr durchsuchbar.

Mit PDF Creator zusammen wird der Externer Link:  PDF Architect ausgeliefert. Damit lassen sich PDFs bearbeiten und anzeigen. Dieser wiederum integriert den PDF Architect Converter For Firefox als Add-on in Firefox. Leider kann man mit PDF Architect in vollem Umfang nur arbeiten, wenn man die, darin angebotenen, kostenpflichtigen Erweiterungsmoduile erwirbt.

Bedienungsanleitungen für unsere Scanner

<<<<<<< index.shtml <<<<<<< index.shtml

Letzte Änderung: 14. April 2015, Historie

=======

Letzte Änderung: 14. April 2015, Historie

>>>>>>> 1.47 =======

Letzte Änderung: 14. April 2015, Historie

>>>>>>> 1.50

zum Seitenanfang

Startseite | Kontakt | Impressum

RRZE - Regionales RechenZentrum Erlangen, Martensstraße 1, D-91058 Erlangen | Tel.: +49 9131 8527031 | Fax: +49 9131 302941

Zielgruppennavigation

  1. Studierende
  2. Beschäftigte
  3. Einrichtungen
  4. IT-Beauftragte
  5. Presse & Öffentlichkeit