IT-Koordinatoren

Neben IT-Beauftragten, die vom Einrichtungsleiter einer FAU-Organisationseinheit benannt werden, ergibt sich bei der IT-Nutzung an der FAU weiterer Koordinationsbedarf. Die IT-Koordinatoren übernehmen in ihrem Aufgabenfeld in Absprache mit dem Mitarbeiter des entsprechenden Aufgabenfeldes am RRZE diese koordinierenden Tätigkeiten; die Verantwortlichkeiten ergeben sich aus den Aufgabenstellungen, die die Mitarbeiter einer FAU-Organisationseinheit haben. Sie werden nicht benannt.

Der Präfix-Verantwortliche ist innerhalb einer FAU-Organisationseinheit zuständig für die Beantragung von Kurzformen für die Bezeichnung einer FAU-Organisationseinheit (z.B. LFT als E-Mail-Präfix für den Lehrstuhl für Fertigungstechnologie), die in Funktions-E-Mail-Adressen oder im Adressbuch zur Differenzierung gleichnamiger Personen erscheinen können.

Zur Strukturierung des gemeinsamen Namensraums an der FAU in den Bereichen nicht-personenbezogene E-Mail und Windows-Dienste werden sogenannte Präfixe vergeben. Hierbei muss für jedes Präfix mindestens ein Verantwortlicher hinterlegt werden. Daneben hat ein Verantwortlicher idealerweise noch mindestens einen Stellvertreter, welcher sich auch auf die oben genannten Bereiche beschränken lässt. Der Präfix-Verantwortliche ist für das RRZE der Ansprechpartner in allen weiteren Fragen zu diesem Präfix.

Die Aufgaben des Präfix-Verantwortlichen sind:

  • Beantragen, Löschen und Ändern neuer Funktions-E-Mail-Adressen
  • Vorschlagen des Nachfolgers sowie dessen Vertretung

Folgende Voraussetzungen sind für die Ernennung eines Präfix-Verantwortlichen zu beachten:

  • Er verfügt über eine gültige IdM-Kennung
  • Er gehört:
    • entweder zur Nutzergruppe Beschäftigte (FAU-Organisationseinheit)
    • oder in der Nutzergruppe Sonstige zum Nutzertyp Mitglied einer externen Einrichtung und besitzt dort Mitarbeiterstatus (externe Einrichtung)