Neue Hardware-Rahmenverträge und ein IT-Webshop für alle Beschäftigten an der FAU

Das Regionale Rechenzentrum Erlangen (RRZE) hat im Auftrag der FAU neue Hardware-Rahmenverträge abgeschlossen.

In Zusammenarbeit mit den Universitäten Augsburg, Bayreuth und  Würzburg hat das RRZE auch 2020 im Auftrag der FAU wieder an gemeinsamen EU-weiten Hardware-Ausschreibungen teilgenommen. Nach einer im Sommer 2020 bayernweit an Universitäten und Hochschulen durchgeführten Bedarfsumfrage, meldeten neben der Friedrich-Alexander-Universität insgesamt mehr als 30 Hochschulen und Universitäten ihr Interesse an und erklärten zugleich ihre Teilnahme. Die Federführung übernahm in bewährter Manier das Referat „Einkauf“ der Universität Würzburg.

Fünf neue Hardware-Rahmenverträge (PC, Notebooks, Bildschirme, Drucker und Server) starteten am 1.1.2021; wobei das RRZE für zwei Verträge (Notebooks und Server) die bayernweite Vertragsbetreuung übernommen hat.
Ebenso wurde zu Jahresbeginn der Webshop4All, der bereits seit Jahren bayernweit im Einsatz ist und vom Rechenzentrum der Universität Würzburg betreut wird, für die IT-Beschaffungen an der FAU eingeführt.

Eine Übersicht über die neuen Rahmenvertragspartner und Hersteller finden Sie hier:
https://www.doc.zuv.fau.de//H1/Rahmenvertraege/IT/IT-Rahmenvertraege_(Uebersicht).pdf

Aktuelle Informationen rund um das Thema „Hardware“ an der FAU gibt es ab sofort auch über einen über das IdM-Portal unter dem Reiter „RRZE“ zu abonnierenden Newsletter: https://www.idm.fau.de/go/mail/subscriptions 

Die Webredaktion der FAU hat jüngst einen Artikel über die neuen Hardware-Rahmenveträge veröffentlicht, den Sie hier nachlesen können: https://www.intern.fau.de/2021/03/09/erleichterte-bestellmoeglichkeiten-fuer-it-hardware/

Alexander Scholta
rrze-hardware@fau.de