Zentrale Systeme

Im Rahmen der zentralen Dienste betreibt das RRZE eine Vielzahl von Servern, die vorwiegend unter den Betriebssystemen Linux und Windows betrieben werden. Einige dieser Server bieten Dienste wie beispielsweise Webangebote oder E-Mail an, die direkt sichtbar sind, andere wiederum eine ganze Reihe an Datenbank-, Archivierungs- und Datensicherungsdiensten, die eher im Hintergrund arbeiten. Für Benutzer mit begrenzten eigenen IT-Ressourcen bietet das RRZE außerdem zahlreiche Alternativlösungen an. Alle Geräte sind in eine Überwachung eingebunden, sodass sich anbahnende Störungen schnell erkannt und behoben werden können. Eine zentrale Datensicherung in einem Bandroboter stellt sicher, dass selbst Totalausfälle ganzer Systeme nicht auch den Verlust der darauf gespeicherten Daten bedeuten.

Themen und Tätigkeiten

Zentrale Verzeichnisdienste

Das RRZE betreibt die zentralen Verzeichnisdienste der Universität. Sie dienen der Bereitstellung von Benutzeridentitäten und -accounts für unterschiedlichste IT-Systeme und werden vom Identity Management (IdM) der FAU provisioniert.

Zentrale Datensicherung

Eine zentrale Datensicherung in einem Bandroboter stellt sicher, dass selbst Totalausfälle ganzer Systeme nicht auch den Verlust der darauf gespeicherten Daten bedeuten.

Windows-Systeme

Windows-Betriebssysteme der Firma Microsoft sind neben Linux und Mac OS X von Apple die am meisten genutzten Betriebssysteme an der FAU. Die Gruppe „Windows-Systeme“ unterstützt daher gerne bei Fragen zu Aufbau, Betrieb und Betreuung von aktuellen Windows-Systemen. Zudem stellt das RRZE eine komplette Infrastruktur von zentralen Homeverzeichnissen, File- und Print-Servern, CIP-Pools, Active Directory (FAUAD), Exchange-Server bis hin zur automatischen Softwareinstallation (SCCM) zur Verfügung.

Unix-Systeme

Viele der zentralen Dienste an der FAU laufen auf Servern mit dem freien Betriebssystem Linux. Die Gruppe „Unix-Systeme“ kümmert sich u. A. um diese Server und ist gleichzeitig Ansprechpartner, wenn es um Linux- oder Unix-Systeme geht. Ein Teil der Gruppe Unix-Systeme ist außerdem für das Management und den Support für Apple Geräte an der FAU zuständig.

High Performance Computing (HPC) / Nationales Hochleistungsrechnen (NHR)

Die Bearbeitung komplexer numerischer Problemstellungen erfordert in vielen Fällen den Einsatz modernster Hoch- und Höchstleistungsrechner. Das RRZE trägt der großen Bedeutung des High Performance Computing (HPC) mit der Bereitstellung zentraler Hochleistungsrechner sowie einer kompetenten Kundenbetreuung in Form eines „HPC-Services“ Rechnung und schließt damit die vielerorts noch vorhandene Lücke zwischen Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftler und Hochleistungsrechner als deren Arbeitsgerät.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen


Gregor Longariva

Stellvertreter Zentrale Systeme

Martensstraße 1
91058 Erlangen

Systeminfrastruktur

Windows-Systeme

Jennifer Naumann

Leiterin Windows-Systeme

Martensstraße 1
91058 Erlangen

Andrea Kugler

Leiterin Fachinformatikerausbildung

Martensstraße 1
91058 Erlangen

David Lenz

Martensstraße 1
91058 Erlangen

High Performance Computing (HPC) / Nationales Hochleistungsrechnen (NHR)

Prof. Dr. Gerhard Wellein

Leiter High Performance Computing

Martensstraße 1
91058 Erlangen

Rasa Mabande, M.A.

KONWIHR-Geschäftsstelle

Martensstraße 1
91058 Erlangen

Dr. Thomas Zeiser

Gruppenleitung HPC Systems&Services

Martensstraße 1
91058 Erlangen