Namen für Webdomains

Die Auswahl des richtigen Domainnamens für eine Einrichtung der Universität ist nicht immer leicht, da nicht jeder gewünschte Name technisch machbar oder sinnvoll ist. Diese Seite enthält daher ein Leitfaden zur Auswahl eines möglichen Namens. Der Domainname muss dabei insbesondere den allgemeinen Vergaberichtlinien für Domain- und Internetnamen entsprechen.

Schnelle Auswahlhilfe für Webdomainnamen

Im Falle eines Webauftritts für einen Lehrstuhl oder einer anderen einer Fakultät untergeordneten Einrichtung:

www.lehrstuhlkürzel.fakultätskürzel.fau.de

Im Falle eines fakultätsübergreifenden Studienganges:

www.studiengangskürzel.studium.fau.de

Im Falle eines interdisziplinären Forschungsprojektes, eines  Graduiertenkollegs des DFG oder eines Sonderforschungsbereiches (SFB):

www.projektname.forschung.fau.de

Im Falle eines FAU-weiten Projektes, welches einen fakultäts- und einrichtungsübergreifenden Zweck hat:

www.projektname.fau.de

Im Falle einer Veranstaltung, eines Kongresses oder einer Konferenz mit Teilnehmern außerhalb der FAU:

www.kongressname.fau.de

Im Falle einer Kooperation mit aktiven externen Partnern, Drittmittelgebern oder Hochschulen kann die FAU.de-Domain nach Abgabe und Genehmigung einer Ausnahmererklärung entfallen:

www.projektname.de

In allen anderen Fällen:

www.[orgUntereinheit.]Subdomainname.fau.de

Allgemeine Richtlinie zur Vergabe von Webdomainnamen

Im Normalfall sollte nach dem folgenden Muster ein Domainname erstellt werden:

www.[orgUntereinheit.]Subdomainname.fau.de

Handelt es sich um einen Webauftritt für eine Einrichtung, die einer Fakultät oder einer anderen Einrichtung der FAU zugeordnet ist, muss die Subdomain mit einer der offiziellen Abkürzungen verwendet werden. Maßgabe der Zuordnung ist die Zuordnung innerhalb der Organisationsstruktur in FAU.ORG.

Beispiele für Subdomainnamen:

  • Offizielle und etablierte Abkürzungen der Fakultäten.  (Zum Beispiel: phil, med, nat, tf, rw)
  • Offizielle und etablierte Abkürzungen von zentralen Einrichtungen.  (Zum Beispiel: zuv)
  • Bezeichnungen für fakultätsübergreifende Themen, Projekte und Einrichtungen.  (Zum Beispiel: forschung, studium)
  • Eigenständige Bezeichnungen für Veranstaltungen, Konferenzen oder Kongresse, deren Zielgruppe über eine Fakultät und eines Seminars hinausgehen. (Zum Beispiel: kinderrechte-tagung, prozessrechttagung2020, webkongress, wiso100)

Der Subdomainname (z.B. das Fakultätskürzel) kann nur dann weggelassen bzw. als zusätzlicher Alias eingetragen werden, wenn auch andere Einrichtungen außerhalb der eigenen organisatorischen Einheit aktiv beteiligt sind (beispielsweise eine Seite zu einem Kongress, welcher von Lehrstühlen verschiedener Fakultäten oder einem Lehrstuhl einer einzigen Fakultät und einem externen Partner ausgerichtet wird).

Subdomains für Einrichtungen und Projekte

Offizielle und etablierte Abkürzungen der Fakultäten

Subdomains der Fakultäten
Subdomain Name
phil Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
rw Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
med Medizinische Fakultät
nat Naturwissenschaftliche Fakultät
tf Technische Fakultät

Offizielle und etablierte Abkürzungen von zentralen Einrichtungen

Subdomain Name
Subdomains zentraler Einrichtungen
zuv Hochschulleitung, Organe der FAU, Zentrale Universitätsverwaltung
ub Universitätsbibliothek
rrze Regionales Rechenzentrum Erlangen (RRZE)
sz Sprachenzentrum
bacatec Bayerisch-Kalifornisches Hochschulzentrum (BaCaTeC)
baylat Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT)
zmp Zentralinstitut für Neue Materialien und Prozesstechnik (ZMP)
zill Zentralinstitut für Lehr-/Lernforschung (ZILL)
ziew Zentralinstitut für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation (ZIEW)
fpz Franz-Penzoldt-Zentrum (FPZ)

Bezeichnungen für fakultätsübergreifende Projekte, Einrichtungen und Studiengänge

Subdomain Name
Subdomains von Projekten und Einrichtungen
forschung Forschungseinrichtungen
studium Studiengänge

Sonstige

Subdomain Name
Subdomains für sonstige Webauftritte
studierende Webauftritte von studentischen Gruppen
fsi Webauftritte von Fachschaftsinitiativen

Für Projektgruppen oder Sonderaufgaben können tiefergehende Subdomains für Lehrstühle und Einrichtungen vergeben werden.
Beispiel:

www.projektname.lehrstuhlkürzel.fakultätskürzel.fau.de

Ausnahmen

Das Vorgehen für Anträge auf Vergabe von Domainnamen, die den oben aufgeführten Regeln nicht entsprechen, wird auf der Seite Ausnahme von den Vergaberichtlinien behandelt.

Veraltete Bezeichnungen (Domains, die vor Oktober 2007 eingerichtet wurden)

Folgende Subdomains wurden vor der Änderung der Organisationsstruktur der Universität eingerichtet. Neue Webauftritte werden in der Regel diesen Subdomains nicht mehr untergeordnet. Die bestehenden Webauftritte können die jetzigen Subdomainnamen aus Bestandschutzgründen bis auf weiteres nutzen. Es ist nicht ausgeschlossen, daß Webauftritte mit den alten Subdomains im Rahmen einer zukünftigen Vereinheitlichung auf neue Namen umgestellt werden.

Subdomain Name
Veraltete Subdomains
jura ehemalige Juristische Fakultät
ewf ehemalige Erziehungswissenschaftliche Fakultät
wiso ehemalige Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
theologie ehemalige Theologische Fakultät
physik Domains aus dem Bereich der Naturwissenschaft
techfak bzw. tech ehemalige Standard-Subdomains für Einrichtungen der Technischen Fakultät

Hinweise

  • Bei Beantragung einer Domain der Form [<orgUntereinheit>.]<Subdomainnamen>.fau.de werden folgende Aliase zusätzlich eingerichtet:
    • www.[<orgUntereinheit>.]<Subdomainnamen>.fau.de
    • [<orgUntereinheit>.]<Subdomainnamen>.uni-erlangen.de
    • www.[<orgUntereinheit>.]<Subdomainnamen>.uni-erlangen.de

    Dies geschieht nur bei Beantragung des Webauftritts über das RRZE-Webteam. Bei Webauftritten, die auf von Einrichtungen selbst verwalteten Servern betrieben werden, müssen die zuständigen Systemadministratoren diese Aliase selbst anfordern und einrichten.
    Es ist den Betreibern der Webauftritte frei gestellt, welchen der vier möglichen Namen in der Außenkommunikation verwendet werden. Sofern es hierzu einschränkende Nutzungsregeln der Fakultäten gegenüber den Ihnen zugeordneten Einrichtungen gibt, liegt es an diesen selbst die Einhaltung der Regeln durchzusetzen.

  • Innerhalb einzelner Departments kann es eigene Regeln oder Wünsche an die Lehrstühle zur Form der Domainnamen geben. So beispielsweise der Wunsch, das Kürzel eines Departments stets zwischen dem Lehrstuhlkürzel und dem der Fakultät zu setzen. Die Durchsetzung dieser Regeln oder Wünsche ist jedoch Sache der Beteiligten selbst und nicht Teil dieser Regelungen. Bei Anträgen zu Domainnamen wird das RRZE steht nur auf die hier aufgeführten Regeln achten und nicht auf interne Vereinbarungen in den Departments.
  • Mit der Einrichtung einer Domain der Form www.[<orgUntereinheit>.]<Subdomainnamen>.fau.de ist keine Einrichtung von E-Mail-Adressen der Form Vorname.Name@[<orgUntereinheit>.]<Subdomainnamen>.fau.de verbunden.
  • Für Webauftritte mit englischsprachigen Inhalten wird die Domain .fau.eu zur Verfügung gestellt und deren Nutzung empfohlen.
  • Bei der Beantragung von Domains sind Namen von Personen, wie beispielsweise der Name des Lehrstuhlinhabers, nicht zugelassen. Es sind die offiziellen Namen bzw. daraus abgeleitete Abkürzungen zu verwenden.
  • Die Verwendung von Umlauten und Sonderzeichen in den Domainnamen sollte vermieden werden. In Ausnahmefällen können jedoch Aliase für Namen mit Umlauten eingerichtet werden.
  • Domainaliase zum Abfang von Tippfehlern können in begründeten Einzelfällen eingerichtet werden. In Hinblick auf die häufigere Nutzung von Suchmaschinen und Links haben diese Einträge jedoch in der Regel keinen meßbaren Effekt.
  • Aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung sollte versucht werden, möglichst „sprechende Domainnamen“ zu verwenden, die auf der Webseite selbst im häufigen Gebrauch sind (z.B. weil es die gängige Abkürzung der Einrichtung ist), die leicht merkbar und nicht all zu sehr anfällig gegenüber Tippfehlern sind.
  • Die zusätzliche Beschaffung einer Nicht-fau.de-Domain (unter Umständen sogar am RRZE vorbei) wird in der Regel keinen positiven Effekt auf die Relevanz der Seite für Suchmaschinen haben und kann bei nicht korrekter Umsetzung sogar zu einer Abwertung der Seite führen. Zur Vermeidung von Problemen lassen Sie sich im Vorfeld ergebnisoffen vom RRZE-Webteam beraten.