Weitere Webdienste

Neben der Beratung und Betreuung von Webauftritten und Webanwendungen unterstützt das RRZE die Einrichtungen der Universität durch verschiedene andere Webdienstleistungen:

Ein Weblog oder Blog (engl. Wortkreuzung aus Web und Logbuch) ist eine Webseite, auf der periodisch neue Einträge erstellt werden, mit dem jeweils aktuellsten an oberster Stelle. Blogs bieten die Möglichkeit für direkte Nutzer-Kommentare und sind immer häufiger feste Bestandteile von Online-Portalen. Die Benutzer von Blogs notieren eigene Gedanken, Berichte, allgemeine oder persönliche Informationen, Arbeitsergebnisse und Fundstücke aus dem Internet. Blogs können von Einzelpersonen oder Gruppen betrieben werden. Die Besucher des Blogs können die Beiträge kommentieren und so mit dem Autor und anderen Besuchern diskutieren, sofern dies von den Autoren zugelassen wird.

Blogdienst des RRZE

Der vom RRZE betriebene Blogdienst ist abrufbar unter der Adresse https://blogs.fau.de. Die Inhalte werden mit WordPress unter Verwendung der von uns zur Verfügung gestellten Themes und Plugins bearbeitet.

Jeder Nutzer kann über seine IdM-Kennung einen oder mehrere Blogs erstellen und hier auch andere Benutzer mit einer gültigen IdM-Kennung als Autoren hinzufügen. Ein besonderer Nutzungantrag ist nicht nötig, das Angebot ist kostenlos.

Auf Anfrage stellt das RRZE-Webteam Einrichtungen und Projektgruppen der Universität Erlangen-Nürnberg vorgefertige Wikis auf Basis der Software „Mediawiki“ zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, beraten wir Sie gerne. Zur Beantragung benötigen wir einen ausgefüllten „Antrag Wikidienst„.

Allgemeines

Wikis eignen sich hervorragend dafür, Prozesse zu optimieren und Fehler zu vermeiden. Mehrere Bearbeiter können gleichzeitig auf ein oder mehrere Dokumente zugreifen und sie ändern. Durch die schnelle und intuitive Nutzbarkeit haben Wikis in den vergangenen Jahren viele traditionelle Groupware- und Dokumentenverwaltungssysteme in den Hintergrund gedrängt. Der Einsatz ist vielseitig:

  • Wikis werden in der Regel als Dokumentenverwaltungssystem oder eine Wissenssammlung zu einem speziellen Thema genutzt
  • Sie verwenden die Wikiseite als Dokumentationsplattform um Prozesse zu optimieren
  • Sie nutzen die Wikiseite für einen bestimmten Benutzerkreises als Intranet

Zitat Wikipedia:

Ein Wiki, seltener auch WikiWiki und WikiWeb genannt, ist eine im World Wide Web verfügbare Seitensammlung, die von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch in Echtzeit online geändert werden kann. Wie bei Hypertexten üblich, sind die einzelnen Seiten und Artikel eines Wikis durch Querverweise (Links) miteinander verbunden. Wikis ähneln damit Content-Management-Systemen. Der Name stammt von wiki, dem hawaiischen Wort für „schnell“. Wegen der gemeinschaftlichen Arbeitsweise, in der ein Wiki entsteht, wobei jeder seine individuellen Kenntnisse einbringen kann, wird Wiki z.T. als Backronym für „Was ich kenne ist“ interpretiert. Mit der Änderbarkeit der Seiten durch jedermann wird eine ursprüngliche und zuvor nicht verwirklichte Idee des World Wide Web realisiert und gleichzeitig eine wichtige Anforderung an soziale Software erfüllt. Ein Wiki kann aber auch in Intranets oder auf privaten Rechnern eingesetzt werden.

Das Webteam kann Einrichtungen der Universität und der Hochschulen im Rahmen des Regionalkonzeptes und Einrichtungen des Öffentlichen Dienstes in Bayern in Bezug auf die professionelle Entwicklung, Erstellung und Beschaffung von Webauftritten und Webanwendung beraten und unterstützen.
Wenn Sie Hilfe benötigen, nehmen Sie per Mail Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie ggf. einen persönlichen Beratungstermin.

Vermittlung und Koordination

Bei der Entwicklung eines neuen Webauftritts kann die Notwendigkeit entstehen, einen Teil der Arbeiten extern zu vergeben. Das Webteam kann Ihnen helfen, den richtigen Partner zu finden und auf Anfrage auch koordinierend tätig werden.

Expertisen und Tests

Auf Anfrage kann das Webteam vorhandene Webanwendungen und Webauftritte analysieren und mittels anerkannter Verfahren (z.B. dem BITVTest oder dem WCAG Test) bewerten.

Das RRZE ist nicht kommerziell tätig und kann daher diese Prüfungen weitgehend neutral durchführen.

Entwicklung und Programmierung

Bei der Entwicklung von Webauftritten besteht häufig der Bedarf an interaktiven Anwendungen. Sei es die einfache Verarbeitung eines Kontaktformulars oder eine komplexere Dokumentenverwaltung mit angeschlossener Benutzerverwaltung.

Auf Anfrage kann das RRZE tätig werden in der Entwicklung solcher Anwendungen, vorhandene passende Anwendungen empfehlen oder auch externe Partner vermitteln.