WLAN

Das WLAN-Angebot der FAU steht grundsätzlich allen Angehörigen der FAU, sowie Teilnehmern von Veranstaltungen und Kongressen und allen Teilnehmern im eduroam-Verbund zur Verfügung. Es ermöglicht den Zugang zum internen Netz der FAU sowie zu den meisten Diensten des Internets.

WLAN wird inzwischen als fester Bestandteil des universitären Datennetzes als Selbstverständlichkeit angenommen. Bei Neuerschließungen von Liegenschaften hat die WLAN-Versorgung inzwischen in der Regel die gleiche Wertigkeit wie das drahtgebundene Netz erreicht. Gleichzeitig stehen dem WLAN immer größere Herausforderungen bevor: So besitzen immer mehr Personen Zweit- oder gar Drittgeräte, die angestrebten Übertragungsraten werden immer höher und immer mehr Geräte verlagern sich vom drahtgebundenen in den drahtlosen Bereich. Zudem ist durch die weiter intensivierte Nutzung des internationalen „Eduroam-Dienstes“, der studentischen und wissenschaftlichen Nutzern weltweit die gegenseitige und sichere Nutzung von WLAN an Hochschulen einräumt, die Grundlast weiter gestiegen.

 

WLAN-Netze

eduroam

Logo eduroameduroam ist eine europäische Initiative, die Studierenden und Mitarbeitern einer Hochschule oder Organisation einen drahtlosen Netzzugang an anderen teilnehmenden Hochschulen und Organisationen ermöglicht (z.B. Gaststudenten, reisende Wissenschaftler oder während einer Veranstaltung). Für Angehörige der FAU verhält sich das Netz eduroam innerhalb der FAU identisch wie das Netz FAU.fm. Eine Konfiguration beider Netze ist also nicht zwingend erforderlich.

Für iOS und viele Android-Versionen gibt es den „eduroam Companion“ im App Store und bei Google Play zum Download. Diese App bietet einen schnellen Überblick über die nächstgelegenen eduroam Zuganspunkte.

Weiterführende Informationen auf den Seiten des DFN oder der europäischen Projektseite.

FAU.fm

Das Netzwerk FAU.fm ist für alle Mitarbeiter und Studierende der Universität vorgesehen (FM steht für Frequenzmodulation, ein Funkübertragungsverfahren). Zusätzlich ist es für Gäste und Kongressteilnehmer per Gastkennung nutzbar. Je nach Nutzertyp werden verschiedene IP-Adressbereiche zugeteilt (Mitarbeiter, Studierende, Gäste).

Standorte

Das WLAN steht an nahezu allen Standorten der FAU zur Verfügung.

Gastkennungen

Für die meisten Gäste und Teilnehmer von Veranstaltungen und Kongressen innerhalb der FAU steht das Netz eduroam zur Verfügung. Mitglieder teilnehmender Hochschulen und Organisationen können dieses ohne weitere Schritte nutzen. Voraussetzung ist die korrekte Konfiguration der Endgeräte gemäß den Anleitungen der Heimateinrichtung.

Für Gäste ohne Berechtigung an der eduroam-Teilnahme besteht die Möglichkeit Gastkennungen zu beantragen. Zur Beantragung dieser Kennungen senden Sie bitte rechtzeitig (mind. 2 Werktage vorher) eine Mail an rrze-kongress@fau.de mit folgenden Angaben:

    1. Name der Veranstaltung
    2. Ist die FAU Veranstalter/Mitveranstalter?
    3. Zeitraum von – bis (max. 14 Tage)
    4. Anzahl der benötigten Kennungen
    5. verantwortliche Person mit IdM-Kennung
    6. Org-Einheit, Lehrstuhl, Institution
    7. Veranstaltungsort, Gebäude, Raum

Die Kennungen werden Ihnen dann vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt.