Dienstliche Nutzung

Unter Produkte finden Sie eine Liste aller Software-Produkte für die dienstliche Nutzung mit Kurzbeschreibung. Zu einigen Software-Produkten sind ausführliche Informationen verfügbar.

Nutzungsbedingungen

Software-Produkte werden vom RRZE unter Abschluss eines Nutzungsvertrags weitergegeben. Die Weitergabe erfolgt an alle Einrichtungen der Universität Erlangen-Nürnberg und – soweit lizenzrechtlich möglich – an die dem RRZE angeschlossenen Universitäten Bamberg und Bayreuth , die Hochschule Coburg und die Technische Hochschule Nürnberg (siehe „LB=Lizenzbereich“ in der Preisliste). Das Universitätsklinikum Erlangen versorgt seine Einrichtungen selbst mit Software.

Die Software-Produkte dürfen nur zum Zweck der Forschung und Lehre und nur auf Rechnern im Zuständigkeitsbereich einer (1) RRZE-Kontaktperson installiert bzw. benutzt werden. Der Zuständigkeitsbereich einer RRZE-Kontaktperson umfasst an den Universitäten einen oder mehrere Lehrstühle oder ein Institut, an den Fachhochschulen eine Fakultät.

Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen, eine private Nutzung ist nur bei den unter Private Nutzung aufgeführten Produkten erlaubt.

Der Software-Nutzungsvertrag erlaubt die Nutzung des Produkts in der im Vertrag angegebenen Anzahl von Lizenzen auf der angegebenen Plattform (Hardware, Betriebssystem). Nach Ablauf der angegebenen Nutzungszeit darf das Produkt nicht mehr benutzt werden, alle zugehörigen Dateien müssen gelöscht werden.

Kosten

Je Lizenz sind die in der Preisliste angegebenen Kosten zu entrichten.

Bestellung, Lieferung, Rechnung

Software-Bestellungen sind nur durch die RRZE-Kontaktpersonen und nur mit dem RRZE-Software-Nutzungsvertrag möglich.

Die vom IT-BetreuungsZentrum Innenstadt (IZI) betreuten Einrichtungen wenden sich bitte vor Software-Bestellungen an dessen Helpdesk.

Das RRZE verteilt Software per Download über das Kommunikationsnetz der Universität. Voraussetzungen für den Software-Bezug vom RRZE sind:

  • die Benennung einer Kontaktperson zum RRZE,
  • eine Benutzerkennung der Kontaktperson auf den Software-Servern des RRZE,
  • eine schriftliche Bestellung mit dem Software-Nutzungsvertrag des RRZE,
  • ein gültiger Software-Nutzungsvertrag mit dem RRZE.

Das RRZE richtet auf Antrag eine Benutzerkennung für eine Kontaktperson zur Betreuung einer oder mehrerer Einrichtungen ein. Unter dieser Benutzerkennung kann die Software, die auf den LSD-Server des RRZE bereitgehalten wird, über das FAU-Kommunikationsnetz herunter geladen werden.

Nach der schriftlichen Bestellung erhalten Sie von uns:

  • den gegengezeichneten Software-Nutzungsvertrag,
  • bei Bedarf ein Dokumentations-Bestellformular (produktabhängig),
  • eine Rechnung über die Software-Kosten der Gesamtnutzungszeit ,
  • kostenlose Updates während der Gesamtnutzungszeit.

Download

Nach Abschluss eines Software-Nutzungsvertrags mit dem RRZE kann die Software vom LSD-Server (Licensed Software Distribution) heruntergeladen werden:

Dokumentation

Handbücher sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen gesondert bestellt und bezahlt werden. Bei vielen Produkten ist die Dokumentation online, d. h. als Bestandteil der Software verfügbar.

Wartung

Während der Vertragslaufzeit erhalten die Nutzer kostenlos Fehlerkorrekturen, Updates und neue Versionen. Das RRZE informiert die Nutzer über neue Versionen.

Aktuelle Informationen

Informationen zu neuen Produkten und Versionen werden per E-Mail verschickt. Wenn Sie diese Informationen erhalten möchten, tragen Sie sich bitte in die Mailinglisten ein.