Maildomain-Vergabe

Gemäß Beschluss der Erweiterten Universitätsleitung werden an der FAU ausschließlich E-Mail-Adressen unter @fau.de erzeugt. E-Mail-Adressen der Domain uni-erlangen.de werden nicht mehr vergeben.

  • Pro Person wird nur eine persönliche E-Mail-Adresse unter der Domain @fau.de zugeteilt.
  • Nach dem Ausscheiden aus der FAU bleibt die E-Mail-Adresse, sofern gewünscht, ein Leben lang erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter E-Mail-Service: fau.de-Adressen.

 

Stellungnahme des RRZE zu (E-Mail-)Dienstleistungen für Alumni

Bei einem E-Mail-Service für Alumni begibt sich das RRZE in gefährliche Nähe zum Status eines Providers. Zur Vorratsdatenspeicherung ist nach TKG / TKÜV verpflichtet, wer Dienste für die Öffentlichkeit erbringt.
Von der Öffentlichkeit ausgenommen sind zum Beispiel E-Mail-Server von Universitäten für dort immatrikulierte Studenten oder Bedienstete.

Verlässliche Rechtsauskünfte für die Relevanz eines Mail-Service für Alumni gibt es nicht, nur Interpretationen, die durchaus unterschiedlich ausfallen. Entscheidungen in dieser Materie werden erst vor Gericht gefällt werden.
Das RRZE muss unter allen Umständen vermeiden, Provider im Sinne des TKG / der TKÜV zu werden. Einerseits würde es das RRZE zur Vorratsdatenspeicherung zwingen, andererseits würde, nach allgemeiner Einschätzung, ein Alleingang des RRZE als Präzedenzfall die Wissenschaftsszene in Deutschland mit sich reißen. Selbst das in Landesgesetzen verankerte Engagement von Hochschulen für Alumni enthebt das RRZE nicht den Verpflichtungen aus Regelungen des Bundes.

Bis zu einer verlässlichen juristischen Klärung sieht sich das RRZE nicht in der Lage, einen E-Mail-Service für Alumni anzubieten. Wir schlagen daher Alumni-Projekten in diesem Fall vor, sich eines externen Providers zu bedienen.