Die Lange Nacht der Wissenschaften

Am 21.10.2017 findet die inzwischen achte Lange Nacht der Wissenschaften im Städtedreieck Nürnberg, Fürth und Erlangen statt. Über 130 Einrichtungen, von Forschungsinstitutionen und Laboren über Unternehmen und Start-Ups bis hin zu Vereinen und Behörden, versammeln sich engagierte Akteure und machen die gesamte Spannbreite des wissenschaftlichen Spektrums hautnah erlebbar. Selbstverständlich ist auch das RRZE dieses Jahr wieder vertreten und öffnet Interessierten seine Pforten. Außerdem stellt das Multimediazentrum auf dem Videoportal verschiedene Vorträge aus dem Audimax als Livestream zur Verfügung.

Kinderprogramm (14-17 Uhr)

Moderieren vor dem Greenscreen

Ob Sportreporter, Moderatorin auf dem roten Teppich oder Nachrichtensprecher: Bei dem anderthalbstündigen Workshop am RRZE stehen dir neueste Multimedia-Technik und professionelles Know-how zur Verfügung, um dir nach einigen Lockerungsübungen ein Mikrofon zu schnappen und dich vor einem Greenscreen in deiner Traumrolle präsentieren zu können.

  • Mitmach-Aktion, eStudio (Raum 2.037), max. 10 Kinder pro Durchgang
  • Gruppe 1: Start 14:00 Uhr, von 8 bis 11 Jahren
  • Gruppe 2: Start 15:30 Uhr, von 11 bis 14 Jahren





Abendprogramm (18-1 Uhr)

Führungen durch das RRZE – Der IT-Dienstleister der FAU stellt sich vor

Das Regionale Rechenzentrum Erlangen ermöglicht Ihnen bei einem Rundgang durch seine Räumlichkeiten einen Blick auf die IT in all ihren Facetten. Ob im Multimediazentrum, bei den Großformat-Plottern oder im üblicherweise gesperrten Serverraum bei den Höchstleistungsrechnern – hier erleben Sie die modernste Technik in Aktion.

  • Führung, 18:00 bis 00:30 Uhr
  • alle 45 Min., Dauer: je 30 Min.
  • 18:00, 18:45, 19:30, 20:15, 21:00, 21:45, 22:30, 23:15; 0:00
  • max. 15 Besucher je Durchgang
  • Treffpunkt im Erdgeschoss des RRZE

Die Zuse Z23 in Aktion – IT-Geschichte live erleben

Eine spannende Reise in die Vergangenheit für Jung und Alt ist die Zuse Z23 aus dem Jahr 1962, die 2015 nach zweijähriger Restaurierung wieder zum Leben erweckt wurde. Bei der Präsentation kann man verfolgen, wie Lochstreifen und Transistoren nach Jahrzehnten wieder lautstark ihre Arbeit aufnehmen. Damit ist das Herzstück der Informatiksammlung Erlangen (ISER) landesweit einzigartig.

  • Führung, 18:15 bis 00:45 Uhr
  • alle 45 Min., Dauer: je 30 Min.:
  • 18:15, 19:00, 19:45, 20:30, 21:15, 22:00, 22:45, 23:30; 0:15
  • max. 15 Besucher je Durchgang
  • Treffpunkt im Erdgeschoss des RRZE