Webdienste

Derzeit verwaltet der Webserver des RRZE neben dem Webportal der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg über 1300 Webauftritte von verschiedenen Fakultäten, Lehrstühlen und Einrichtungen.
Dabei werden den einzelnen Seitenbetreibern ein Serverbereich und ein oder mehrere Domainnamen angeboten. Waren anfangs nur wenige Dutzend Webauftritte von Instituten und Lehrstühlen auf den Servern des RRZE vertreten, so sind es inzwischen fast alle Einrichtungen der Universität, außerdem mehrere Kooperationen mit Beteiligung anderer Universitäten. Durch das Angebot des RRZE können die universitären Einrichtungen erhebliche Kosten einsparen, da sie keine eigenen Server kaufen und betreuen müssen.

Das RRZE ermöglicht die Einrichtung eigenständiger Webauftritte für

  • Fakultäten, Einrichtungen, Kooperationen und Forschungsprojekte der Hochschulen im Regionalkonzept (Universität Erlangen-Nürnberg, Universität Bamberg, Universität Bayreuth, Fachhochschule Coburg, Fachhochschule Nürnberg)
  • Offizielle studentische Gruppen und Fachschaften
  • Eingetragene Vereine, die laut offizieller Satzung den Zwecken der Universität Erlangen-Nürnberg förderlich sind und über einen Kooperationsvertrag mit der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) verfügen.
  • Einrichtungen des öffentlichen Dienstes der Metropolregion Franken

Privatpersonen, einzelne Studierende oder inoffizielle Gruppen und Einrichtungen dürfen vom RRZE nicht betreut werden.

Entscheidungshilfe für das geeignete Webhosting

Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Art Webauftritt Sie betreiben wollen, haben wie für Sie eine Übersicht zur Unterstützung der Entscheidungsfindung konzipiert:

Entscheidungshilfe für das geeignete Webhosting
Auswahlkriterien RRZE Blogdienst RRZE Wiki-Dienst Webhosting (Webspace) RRZE CMS-Instanz (WordPress)
Übliches Einsatzgebiet Dokumentation, Publikation oder Berichterstattung einer Person oder einer Arbeitsgruppe. Auch in Verwendung als „persönliche Homepage“. Der Blogdienst wird vom RRZE gestellt und selbstständig auf aktuelle Versionen aktualisiert. Gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten über WIki-Syntax, interne oder öffentliche Ablage von Dokumenten in Arbeitsgruppen. Teilweise auch als Intranet-Lösung genutzt. Das Wiki-System wird vom RRZE gestellt und selbstständig auf aktuelle Versionen aktualisiert. Eigene selbst verwaltete Webauftritte oder Webangebote. Erlaubt die selbstständige Installation von selbst verwalteten und selbst administrierten Systemen und die eigene Programmierung derselben. Die Verantwortung und der Aufwand zur Pflege und Aktualisierung des Systems obliegt den jeweiligen Nutzer. Eigene selbst verwaltete Webauftritte oder Webangebote. Das Content-Management-System wird vom RRZE gestellt und betreut, sowie gegen Angriffe von außen geschützt.
Ihre Auftrittsinhalte
Statische Inhalte nein optional ja ja
Wechselnde tagesabhängige Meldungen ja nein optional ja
Corporate Design Vorlagen vorhanden nein nein bei Selbstinstallation ja
Einbindung von Inhalten aus anderen Webangeboten und  Datenquellen (u.a. UnivIS, CRIS, Kalender) nein nein Abhängig von eigener Installation und Programmierung ja
Eigene Programmierung möglich nein nein ja nein
Eigene Installation von Skripten, Plugins, u.a. nein nein ja nein
Pflege
Redakteure 1 – unbegrenzt ab 5 1 – 2 2 und mehr
Erforderliche Kenntnisse IT-Grundkenntnisse Mittlere Kenntnisse Tiefergehende Kenntnisse Mittlere Kenntnisse
Workflow-System vorhanden optional nein nein ja

Genaue Informationen, die Kosten und die Beantragung der zur Verfügung stehenden Dienste sind auf der jeweiligen Seiten zu finden.

Einrichtung neuer Webauftritte

Wie Sie genau vorgehen, um eine Domain am RRZE zu beantragen, und wann sie welche Schritte unternehmen sollten, erfahren Sie auf der Seite Webauftritt beantragen.

Um Kollisionen und Probleme mit anderen bereits vorhandenen Domains zu vermeiden, empfehlen wir, sich vor der Beantragung einer Domain umfassend über alle Regeln und Hinweise zu Webauftritten zu informieren. Auch hierzu können wir Sie gerne beraten oder sogar schulen.

Das Rechenzentrum bietet nach der Einrichtung der Domains ausschließlich technische Hilfsstellung und Beratung an. Die eigentliche Umsetzung, der Aufbau und die Pflege der Webseiten obliegt den jeweiligen Webmastern. Eine weitergehende Betreuung des RRZE muss gesondert vereinbart werden.

Anforderungen an Webauftritte

Für den Betrieb von Webauftritten und die Darstellung von Inhalten im World Wide Web gibt es verschiedene Gesetze, Regeln und Rahmenbedingungen, die zu beachten und einzuhalten sind. Sie sind uneingeschränkt für alle Einrichtungen der Universität gültig.

Eine Liste an technischen Hinweisen, Tipps und Informationen bezüglich der Nutzung des RRZE-Angebots erreichen Sie über die Seite Pflege und Verwaltung der Webseiten.