ECM-System d.3ecm an der FAU

Was ist das ECM-System d.3ecm?

Das ECM-System d.3ecm ist ein Enterprise-Content-Management-System der Firma d.velop, welches an der FAU nach einer europaweiten Ausschreibung in vielen Bereichen der Universität zum Einsatz kommen soll.

Es dient der sicheren Ablage von Dokumenten und optional der Bearbeitung dieser Dokumente über Workflows.

Wo ist der Einsatz an der FAU geplant?

Das neue System soll  FAU-weit künftig für alle jeweils Berechtigten als digitale zentrale Ablage für Dokumente jeglicher Art dienen.

Als erstes und dringenstes Teilprojekt werden ab April 2020 die elekronisch eingehenden eRechnungen der FAU über dieses System verarbeitet werden.

Desweiteren wird am Prozess der Einstellung studentischer Hilfskräfte gearbeitet.

Anforderungen werden über das MOVE-Projekt der FAU koordiniert.

Was hat das RRZE damit zu tun?

Das RRZE verantwortet den technischen Betrieb des Systems und die Unterstützung der Anwender bei Einrichtung und Betrieb.

Das Arbeitsfeld umspannt dabei Themen, die von Schnittstellen zu Verwaltungs-Verfahren der ZUV über die automatische Aussonderung bis hin zu Schnittstellen zu Archiv-Systemen des Landes Bayern reichen. Zugleich sind komplexe rechtliche Anforderungen und hohe Ansprüche an Datensicherheit und Datenschutz zu erfüllen.

Technisch ist das System hochverfügbar ausgelegt, so dass es, wie jede moderne Infrastrukturkomponente, jederzeit den Berechtigten zur Verfügung stehen sollte. Alle Daten werden optional dauerhaft revisionssicher an mindestens zwei Standorten gespeichert werden.

Die Installation des Test-Systems ist bereits erfolgt, die Inbetriebnahme des Produktivsystems ist für Anfang 2020 geplant.