RRZE-Software-Information: Änderungen bei Adobe Acrobat und Microsoft Desktop

Die Universitätsleitung hat am 13. Juli 2022 die zentrale Rechnungstellung für Adobe Acrobat Professional und Microsoft Basisarbeitsplatzsoftware (aktuell: Microsoft Desktop Windows/Mac; zukünftig: Microsoft 365) beschlossen.

Änderung des Bezugs von Adobe Acrobat Pro und Microsoft Desktop für Beschäftigte der FAU

Aktuell werden Lizenzen für Acrobat Pro und Microsoft Basisarbeitsplatz vom RRZE vorfinanziert und intern an die Lehrstühle und Einrichtungen der FAU verrechnet. Mit der zentralen Finanzierung entfallen die kleinteiligen Prozesse der Bestellung und Rechnungstellung für diese beiden häufig eingesetzten Softwareprodukte. Stattdessen werden die Kosten auf Fakultätsebene bzw. den Zentralbereich umgelegt.

Was ändert sich konkret?

Die Bestellung von Lizenzen für Acrobat Pro und Microsoft Desktop Windows/Mac sowie die persönliche Zuweisung von Lizenzen entfallen ersatzlos.

Die Beschäftigten, die im IdM die Zustimmung zur Datenübermittlung an Microsoft Azure und Adobe gegeben haben, können Acrobat Pro direkt nutzen. Die Installation erfolgt wie bisher durch die jeweiligen IT-Betreuer, die entweder die zentrale Softwareverteilung nutzen oder über die Kontaktperson die Installationsdateien vom Download-Server LSD erhalten.

Hinweis: Die häufigste Fehlermeldung seit Einführung von Acrobat Pro (NUL) ist, dass die Freischaltung von Pro-Funktionen durch Anmeldung an Adobe Reader versucht wurde. Das ist nicht möglich. Es muss das Acrobat-Setup vom Download-Server LSD installiert sein, damit die Anmeldung erfolgreich ist.

Für die Installation von Acrobat Pro in CIP-Pools, Laboren und Bibliotheken sind demnächst die Installer zu den Multi-User Gerätelizenzen (Seriennummern) ebenfalls ohne Bestellung erhältlich. Der Lizenzbedarf ist unter Angabe der Geräteanzahl per E-Mail an software@fau.de mitzuteilen.

Für die anderen Adobe-Produkte (Adobe Creative Cloud und Captivate) sowie Microsoft-Produkte (Project, Visio, Server etc.) bleibt es beim bisherigen Verfahren.

Sollten RRZE-Kontaktpersonen noch eine Freischaltung für den Download-Server LSD benötigen, wenden sie sich an software@fau.de.

Die Anleitung für Adobe-Produkte

ist entsprechend angepasst: www.anleitungen.rrze.uni-erlangen.de/adobe-federated-id.

Was passiert mit bereits abgerechneten/bezahlten Lizenzen?

Bestehende Lizenzverträge der Einrichtungen mit dem RRZE werden über die Restlaufzeit rückabgewickelt („Rückgabe wird automatisch verzeichnet“) und das RRZE stellt Gutschriften für bereits abgerechnete Verträge aus. Für die Rückabwicklung von abgerechneten CIP/WAP-Verträgen erstellt das RRZE Gesamtgutschriften je Fakultät/Zentralbereich.


Hilfe und Beratung in Softwarefragen finden Beschäftigte, RRZE-Kontaktpersonen und IT-Betreuer bei den zuständigen IT-Betreuungszentren und beim Software-Team.


Software Preisliste | software@fau.de | software.fau.de