Information zur macOS-Geräteverwaltung an der FAU

Im Oktober veröffentlicht Apple seine neuen Betriebssysteme, in diesem Jahr wartet die Mac Community auf macOS 13 Ventura. Auch am RRZE gibt es zur Veröffentlichung eine wichtige Neuerung für die Mac-Nutzenden der FAU. Ab diesem Zeitpunkt werden alle aus dem Apple-Rahmenvertrag beschafften Macs in die Geräte-Verwaltung der FAU aufgenommen. Sobald Apple das Erscheinungsdatum bekannt gibt, wird dieses im Beitrag ergänzt.

Damit fällt das Mobile Device Management für macOS-Geräte unter die kostenfreien RRZE-Basisdienstleistungen wie Mail, VPN und WLAN. Jeder Geräte-Support darüber hinaus ist weiterhin kostenpflichtig oder muss durch ein IT-Betreuungszentrum gebucht werden. Bestehende macOS-Systeme werden nicht automatisch umgestellt, können auf Wunsch jedoch jederzeit aufgenommen werden. Ausgenommen von der Umstellung sind derzeit noch Apple TVs, iPads und iPhones.

Die FAU erhofft sich durch den damit umgesetzten CIO-Gremium-Beschluss von Anfang 2019 in erster Linie einen uniweit standardisierten Einsatz von Apple-Geräten nach aktuellsten Sicherheitsstandards.

Was dies für die Nutzenden bedeutet, erzählt das FAUmac-Team in einem Interview:

Eine Win-win-win-Situation

 

Weitere Informationen und Dienstleistungen des FAUmac-Teams:
https://www.rrze.fau.de/hard-software/betriebssysteme/apple-macos-und-ios